Spekulationen um „Grand Theft Auto 5“-Releasetermin gleiten ins Lächerliche ab

Scroll this

Wir geben zu, auch wir haben uns in den letzten Monaten sehr aktiv an den Spekulationen um einen möglichen Releasetermin von „Grand Theft Auto 5“ beteiligt. Immerhin wird der neue Rockstar-Titel möglicherweise das Highlight für viele, viele Monate. Und vermutlich haben wir es erneut mit einem Meilenstein der Videospielegeschichte zu tun.  Damit lässt sich wenigstens unser und das kopflose Verhalten vieler Spieleredaktionen etwas besser erklären. Aber nun treibt der Wahnsinn echt seltsame Blüten…

Das Magazin „GameMarshals“ hat nämlich anhand verschiedener Daten einen Releasetermin für GTA5 errechnet und der soll – oh Wunder – tatsächlich noch in diesem Jahr liegen. Nicht nur, dass dies völlig bescheuert ist, denn bei einem der wichtigsten Spiele in der Firmengeschichte von Rockstar, fangen die Jungs doch nicht ein paar Tage Release mit der Werbung an. Allein das sollte schon Zeichen genug sein: Bisher gibt es nicht einmal einen zweiten Trailer, keine neuen Screenshots, von Fernsehwerbung ganz zu schweigen. Es gibt also nichts….damit rückt das Spiel schon aus logischen Gründen ganz weit in den Hintergrund.

Aber die GameMarshals stützen sich bei ihren Berechnungen auf die Tage (Dauer) zwischen erster Ankündigung und dem eigentlichen Release. Bei GTA3 waren es zwischen erster Ankündigung und dem Release 344 Tage, bei GTA4 waren es 371 Tage. Nun haben die Herren und Damen daraus einen Mittelwert errechnet, weil Rockstar und seine Entwicklungszyklen immer recht ähnlich waren. Anhand dieses Mittelwerts kommen die GameMarshals auf einen Termin am 25. November.

Insgesamt sind diese Rechnereien und Spielereien ja ganz lustig, allerdings werden ihre Auswüchse mittlerweile zunehmend skurriler. In unseren Augen ist der Releasetermin im November absolut unrealistisch. Seit letztem November hat Rockstar keinen Mucks mehr zu „GTA 5“ gesagt. Wie oben schon erwähnt hat man keinerlei PR-Aktionen geplant. Und das bei einem der wichtigsten Games in der Firmengeschichte? Kaum zu glauben…

Nun ja, auch wir haben uns ja ein weiteres Mal verleiten lassen, obwohl wir eigentlich zum Thema nix mehr schreiben wollten 😉

1 Kommentar

Kommentar verfassen