Newcomerin in den Single-Charts: Carly Rae Jepsen „Call Me Maybe“

Carly Rae Jepsen, einst Teilnehmerin der Castingshow "Canadian Idol" (2007), startet nun weltweit mit ihrer Single "Call Me Maybe" durch. Nicht ganz unschuldig daran sind Justin Bieber und Katy Perry. Warum?

Scroll this

In der letzten Woche gab es ein Update der deutschen Single-Charts und darin fand sich auch eine Newcomerin, die erstmals den Sprung in die deutschen Top 10 schaffte: Carly Rae Jepsen. Ist ihr der Erfolg hierzulande erst jetzt angekommen, liegt Jepsen in den UK Schon seit vier Wochen an der Spitze der dortigen Charts vor Anker.

Ihre Single „Call Me Maybe“ dominiert dort das Geschehen und sogar Stars wie Justin Bieber und Katy Perry zählen sich zu ihren Fans. Laut Radiosender 1Live haben Bieber und Perry, gemeinsam mit Freunden, ein Video zum Song gedreht, in dem sie die Hüften schwingen lassen und zur Single von Jepsen tanzen. Das hat dem Song natürlich noch mehr Aufmerksamkeit gebracht und ist wohl nicht ganz unschuldig daran, dass der Track nun auch international durchstartet.

Bekannt wurde Carly Rea Jepsen durch ihre Teilnahme an der Castingshow „Canadian Idol“, und hier zeigt sich ein weiteres Mal, dass man mit Castingshowteilnehmern in anderen Ländern anders umgeht. Man gibt ihnen Zeit sich zu entwicklen. Immerhin liegt Jepsens Teilnahme schon rund fünf Jahre zurück, damals nahm sie an der 2007er fünften Staffel von „Canadian Idol“ teil.

Die neue Single „Call Me Maybe“ findet sich auf ihrer EP „Curiosity“, die derzeit in Deutschland noch nicht veröffentlicht wurde. Das dürfte aber nur noch ein Frage der Zeit sein. Anbei das Video zur Single „Call Me Maybe“, die man schon jetzt kaufen kann.

Kommentar verfassen