Miley Cyrus Song „The Climb“ von den Grammys ausgeschlossen

Eigentlich war Miley Cyrus mit ihrem Song "The Climb" aus dem aktuellen Hannah Montana Film für die Grammys in der Kategorie "Soundtrack" nominiert. Walt Disney hat den Song allerdings zurückgezogen, da das Lied nicht ausschließlich und extra für den Film geschrieben worden ist.

Scroll this

Normalerweise läuft so fast alles ziemlich rund im Leben einer Miley Cyrus. Jetzt muss die schöne Disney-Göre erstmals einen Dämpfer wegstecken. Eigentlich war ihr Song "The Climb" aus dem aktuellen Hannah Montana-Film für die Grammys im kommenden Januar nominiert. Überraschenderweise ist das Lied allerdings nun nicht weiter für die Grammys nominiert.

Der Hintergrund: Das Miley-Label Walt Disney hat den Song zurückgezogen, da das Lied nicht ausschließlich für den Film komponiert wurde. Zu finden ist es auch auf dem aktuellen Album von Miley Cyrus und nur dafür wurde der Track geschrieben. Nominiert war "The Climb" in der Kategorie "Soundtrack". Die darin nominierten Songs MÜSSEN allerdings extra für einen Film komponiert worden sein. Der Ärger wäre vorprogrammiert gewesen, denn es gibt immer jemanden, der das aufgedeckt hätte. So hat Walt Disney schnell die Reißleine gezogen und somit sich und auch eines seiner größten Zugpferde vor größerem Schaden bewahrt.


Freuen dürfen sich nun Karen O und Nick Zinner von den "Yeah Yeah Yeahs". Ihr Lied "All Is Love" aus dem Film "Wo die wilden Kerle wohnen" wurde kurzerhand nachnominiert. Des einen Leid, des anderen Freud…
Ebenfalls nominiert ist der Song "Jai Ho" von AR Rahman aus dem Film "Slumdog Millionär", "Decode" von Paramore aus dem ersten Twilight-Film, "Once In A Lifetime" von Beyoncé aus dem Film "Cadillac Records" und der Titelsong des Films "The Wrestler" mit Mickey Rourke, geschrieben von Bruce Springsteen.

Die Grammys gehören zu den wichtigsten Musikpreisen der Welt und werden am 31. Januar 2010 in Los Angeles verliehen.

1 Kommentar

Kommentar verfassen