Antonella ist die vierte Queensberry

Scroll this

Nun ist es entschieden. Antonella ist das vierte Bandmitglied der Popstars Band "Queensberry". In der gestrigen Finalshow auf Pro7 konnte sie sich gegen ihre Konkurrentinnen Patricia und Kay Kay durchsetzen. Damit bestätigen sich allerdings auch die Gerüchte , die vor der Finalshow aufgekommen sind: Angeblich stand Antonella als Gewinnerin ja schon im Vorfeld fest.

Ein ganz klitzekleines Geschmäckle hatte die gestrige Sendung dadurch auf jeden Fall. Meiner Meinung nach war Antonella immer besser präsentiert wie die anderen Teilnehmerinnen. Auch wenn die Kamerafahrten bei den Songs teilweise ähnlich waren, so sahen die Szenen von Antonella immer professioneller aus, als die ihrer Konkurrentinnen. Mag sein, dass ich mir das nur einbilde..
Abgesehen davon fand ich persönlich aber keine der Performances wirklich gut . In der aktuellen Staffel überwiegt das Mittelmaß . Stimmlich sticht keine von Queensberry wirklich heraus. Am ehesten gefällt mir da dann noch Gaby , die wenigstens eine Stimme mit Charakter hat.
Queensberry sind damit keine schlechte Band , aber sie sind auch weit davon entfernt gut zu sein.

So Unrecht hatte Sido also mit seinen Interview-Vorwürfen gar nicht. Der Berliner Rapper hatte ja schon vor einiger Zeit in einem Interview die Mittelmäßigkeit der Popstars-Kandidatinnen beklagt. Anscheinend hat auch Pro7 das begriffen und so presst man aus der Band innerhalb der kürzesten Zeit das absolute Maximum heraus: Drei unterschiedliche Platten , Mega-Telefon-Voting und Werbeunterbrechungen alle gefühlten 5 Minuten.
Und apropos Sido : Sogar dem gingen gestern die andauernden Werbepausen sichtlich auf die Nerven. Wie grausam kann man so eine Sendung eigentlich in die Länge ziehen nur um das Maximum an Spots darin unterbringen zu können?
Und ab und an habe ich auch mal das Gefühl, dass Detlef D! Soost sich ne Pulle Augentropfen mitgenommen hat um immer im richtigen Augenblick Tränen in den Augen zu haben. Oder ist der Typ so eine Heulsuse ?

Nun ja…Antonella ist sie jetzt, die vierte Queensberry . Ob Schiebung oder nicht . Fakt ist: Von den letzten verbliebenen drei Mädels war sie auf jeden Fall die beste Wahl.
Man wird sehen, wie sich die Band entwickelt, ob es ihr gelingt ein eigenes Profil zu entwickeln und sich im Markt behaupten zu können. Wenn dabei NUR Cover-Songs rauskommen, dann wird das glaube ich nix…

Schon die erste Single "No Smoke" ist ein Cover-Song . Im Original interpretiert von der Kanadierin Eva Avila.
Aber ich will ja hier auch nicht nur meckern. Musik ist und bleibt Geschmackssache. Es gibt sicherlich auch viele, denen die Queensberrys richtig gut gefallen. Daher gibt’s für euch jetzt auch das Video zu "No Smoke". Viel Spaß damit.

4 Kommentar

  1. Also ich glaube nicht an wirklich an der Erfolg dieser Band. Die letzen Bands sind ja leider auch vom Erdboden verschwunden. Selbst von Monrosé hört man nichts mehr.

  2. Pingback: Webnews.de
  3. Pingback: Joaquins Musikblog

Kommentar verfassen