U2: Tourstart wird verschoben, Bono Vox ist im Krankenhaus!

Das Jahr 2010 scheint nicht als gutes Jahr in die Rockgeschichte einzugehen: Nach dem plötzlichen Tod von Peter Steele und Ronnie James Dio gibt es nun eine Hiobsbotschaft aus Irland: U2-Leadsänger und Musik-Ikone Bono Vox hat sich kurz vor Tourstart am Rücken verletzt.

Scroll this

Das Jahr 2010 scheint nicht als gutes Jahr in die Rockgeschichte einzugehen: Nach dem plötzlichen Tod von Peter Steele und Ronnie James Dio gibt es nun eine Hiobsbotschaft aus Irland: U2-Leadsänger und Musik-Ikone Bono Vox hat sich kurz vor Tourstart am Rücken verletzt.

Wie U2-Manager Paul McGuinness auf der Homepage der Band mitteilt, hatte sich Bono bei den Proben zur Tour am Rücken verletzt und wurde zu einer Notoperation in ein Münchner Krankenhaus eingewiesen. Dort kümmern sich Dr. Hans-Wilhelm Müller-Wohlfahrt – Arzt der Deutschen Fußball-Nationalmannschaft – und Professor Dr. Jörg Tonn, der die Abteilung für Neurochirurgie am Klinikum Großhadern leitet, um den Sänger.

Der für 3. Juni in Salt Lake City vorgesehene Tourstart der Band wird nun auf einen noch nicht bekannten Termin verschoben. Betroffen von Bonos Unfall ist nicht nur die Band – laut Angaben von McGuinness sind in Salt Lake City nun auch rund 400 Leute, die vor Ort für das Gelingen der Show verantwortlich gewesen wären, wieder heimgeschickt worden.

Über die Art der Verletzung und eventuelle gesundheitliche Folgeschäden ist bislang nichts bekannt. Allerdings dürfte sich der Sachverhalt eher nicht so dramatisch darstellen wie der Begriff „Not-Operation“ suggeriert. Immerhin soll Bono die Klinik angeblich schon in wenigen Tagen wieder verlassen dürfen, um sich zu Hause zu erholen. Bleibt uns von Musiktipps24 nur zu sagen: Gute Besserung, Mr. Hewson!

3 Kommentar

Kommentar verfassen