Slash: Soloalbum ab Ende November!

Slash, meiner Meinung nach einer der coolsten Gitarristen der Welt, veröffentlicht im November sein neues Soloalbum. Allerdings nur in den USA, die deutschen Fans müssen laut Plattenfirma bis Frühjahr 2010 auf neue Gitarrentöne warten. Mit von der Partie auf seinem Soloalbum sind u.a. Flea, Dave Grohl, Fergie und auch Ozzy Osbourne. Das neue Album soll "Slash" heißen.

Scroll this

Yeah! Yeah! Yeah! Und noch tausend Yeahs hinterher. Mr. Saul Hudson oder besser bekannt als Slash, veröffentlicht Ende November sein Soloalbum, das auf den schlichten Titel "Slash" hören wird.
Endlich mal richtig coole Neuigkeiten. Seit mein Musikgeschmack sich als heranwachsender Teenager zu formen begann, war ich Fan von Guns N‘ Roses, im speziellen von Slash. Noch heute gehört der Gitarrist für mich zu den coolsten Musikern überhaupt.

Seine im letzten Jahr erschienene Biographie habe ich geradezu verschlungen und mit Freunde habe ich auf ein neues Album von Velvet Revolver gehofft. Leider gestaltet sich gerade dies ja schwieriger als gedacht. Seit dem Ausstieg von Scott Weiland, der als Frontmann für Velvet Revolver sang, findet die Band keinen adäquaten Nachfolger. Ob Velvet Revolver diese "Durststrecke" auf lange Sicht überleben bleibt fraglich.
Zumindest hat Slash sich gefangen und ein neues Album an den Start gebracht. Ein Hoffnungsschimmer am Horizont.
Das neue Album "Slash" ist in gewisser Weise sein drittes Soloalbum. Die beiden vorherigen Platten "It’s Five O’Clock Somewhere" (1995) und "Ain’t Life Grand"(2000) hat er zwar unter dem Namen "Slash’s Snakepit" veröffentlicht. Im Grunde waren es aber seine Alben.


Für Longplayer Nummero 3 hat sich der Ausnahmegitarrist aber Größeres vorgenommen: Mit von der Partie sind unter anderem Red Hot Chili Peppers Bassist Flea, Rocklegende Alice Cooper und auch Dave Grohl ist zu hören. Grohl überzeugt derzeit ebenfalls mit einem weiteren Projekt. Er hat die Supergroup Them Crooked Vultures ins Leben gerufen. Ihr Debütalbum steht in Kürze in den Läden, Hörproben davon gibt es online. Wir berichteten.
Zusätzlich zu eben genannten sollen auch Ozzy Osbourne und die Sängerin der Black Eyed Peas, Fergie auf dem Album zu hören sein.

Eigentlich sollte auch Jack White, Mastermind der Whites Stripes und der Raconteurs auf dem Album zu hören sein. Das Musikgenie weigerte sich allerdings beharrlich zu singen. Er spiele Schlagzeug, er spiele auch gerne Gitarre auf Slash’s Album, aber singen werde er keinen Ton. Ein Slash lässt sich das nicht zwei Mal sagen und schwupps war Jack White wieder draußen. Den dürfte das weniger gestört haben, denn auch er hat lustigerweise erst kürzlich eine Supergroup an den Start gebracht: The Dead Weather.

Wie ich über die Plattenfirma erfahren konnte, ist die Veröffentlichung des neuen Slash-Soloalbums bei uns in Deutschland erst im Frühjahr 2010 geplant. Die Fans in den Staaten kommen schon in wenigen Tagen in den Geschmack der neuen Songs. Eine Hörprobe gibt es online leider noch nicht. Ich konnte nur dieses Video via YouTube ausfindig machen. Immerhin ein erster Vorgeschmack. Viel Spaß damit.

Sollte es weitere Neuigkeiten zum Soloalbum von Slash geben, so erfahrt ihr das an dieser Stelle.

2 Kommentar

Kommentar verfassen