Offizielle deutsche Single-Charts vom 24. Dezember 2010 (KW 51) – Top-10 und Neueinsteiger der Top-100 (51. KW)

Scroll this

Mit einiger Verspätung gibt es an dieser Stelle nun die aktuellen deutschen Single-Charts der vorletzten Woche des Jahres. Die Redaktion hat sich an Weihnachten auch mal eine kleine Pause gegönnt und aher gibt es das offizielle Single-Ranking nun erst nach Weihnachten. Viel Neues zu berichten gibt es an eigentlich sowieso nicht, denn an der Spitze der Hitliste hat sich rein gar nichts bewegt. Bis zum sechsten Platz sind alle Positionen wie in der Vorwoche. Auf dem Thron sitzt also auch weiterhin Israel Iz…

…der sanfte Riese musste kürzlich einmal auf den zweiten Platz weichen, holte sich die Spitze aber nach nur einer Woche wieder zurück. Er führt das Ranking in der vorletzten Jahreswoche also weiterhin mit „Over The Rainbow“ an. Auf dem zweiten Platz stehen die Black Eyed Peas mit ihrer aktuellen Single „The Time (Dirty Bit)“, gefolgt von Empire Of The Sun, die mit „We Are The People“ weiterhin die dritte Position verteidigen können. „Barbra Streisand“ hält weiterhin den vierten Platz und schwingt sich auf zum großen Hit für alle Sylvesterpartys. Etwas ruhiger lässt es dahinter Bruno Mars angehen. Er kann den fünften Platz mit seiner Single „Just The Way You Are“ halten.

Erst dahinter, auf dem sechsten Platz, kommt Bewegung in die Single-Charts. Der Graf und Unheilig können sich um einen Platz verbessern und stehen mit „Winter(land)“ nun an sechster Stelle. Einen großen Sprung machen der mittlerweile verstorbene Michael Jackson feat. Akon. Ihre gemeinsame Single „Hold My Hand“ springt vom achtzehnten auf den siebten Platz. Rihanna und „Only Girl (In The World)“ landen auf dem achten Rang, gefolgt von Madcon mit „Freaky Like Me“, die sich vom zehnten auf den neunten Platz verbessern können.
Neu eingestiegen in die Single-Charts sind Taio Cruz feat. Kylie Minogue mit ihrer neuen Single „Higher“.

1 Kommentar

Kommentar verfassen