Media Control Chart News der Woche (KW52): „Castingshow-Gewinner entern die Charts

Scroll this

Freddy Sahin-Scholl feiert in den media control Charts einen Doppeleinstieg im Single- und Album-Ranking. LaVive debütieren mit ihrer ersten Platte an 44. Stelle. Beide haben zuletzt die Staffeln von „Das Supertalent“ und „Popstars – Girls Forever“ gewinnen können. Einige Wochen später erobern sie nun endlich die Charts. Alle aktuellen Infos und Neuigkeiten aus den deutschen Charts findet ihr hier bei uns.

„Supertalent“ und „Popstars“ entern die Charts

Baden-Baden. – Castingshow-Alarm in den media control Album-Charts: Sowohl „Das Supertalent“-Triumphator Freddy Sahin-Scholl als auch die „Popstars“-Gewinnerinnen LaVive steigen in dieser Woche neu ins Ranking ein. Während der Mann mit den zwei Stimmen sein „Carpe Diem“ auf Platz 17 vorträgt, bekommen die vier Mädels an 44. Stelle „No Sleep“. Xavier Naidoos Platte „Alles Kann Besser Werden“ kehrt noch einmal in die Top Ten zurück: Sie springt von der 22 auf die Neun.

An der Spitze gibt Michael Jackson die Führung an Unheilig ab: „Michael“ rutscht von zwei auf eins, während „Große Freiheit“ von dem Silber- auf den Goldrang klettert. David Garrett und seine „Rock Symphonies“ (Vorwoche: vier) komplettieren das Podium.
Im Single-Ranking schafft es das neue „Supertalent“ nicht ganz so weit nach oben. Mit „Carpe Diem“ ist Freddy Sahin-Scholl an 56. Stelle aber auch hier der höchste Neueinsteiger.

Zwei Positionen dahinter heizen Milk & Sugar die Stimmung an. Das Münchner DJ-Duo legt mit „Hey (Nah Neh Nah)“ ein Cover des gleichnamigen 90er-Jahre-Hits von Vaya Con Dios vor.

Nichts Neues gibt es von den Spitzenpositionen zu berichten: Israel „Iz“ Kamakawiwo’ole verweilt an erster Stelle weiterhin „Over The Rainbow“. Die Black Eyed Peas kosten „The Time (Dirty Bit)“ auf der Zwei aus; Empire Of The Sun verkünden „We Are The People“ auf der Drei.

1 Kommentar

Kommentar verfassen