Maradona – Debütalbum „Das Leben ist schön“ hier anhören

<div style="float:right; margin: 5px; border: 1px solid white;"><a href="http://www.digijunkies.de/maradona-debuetalbum-das-leben-ist-schoen-hier-anhoeren/" target="_self"><img src="http://www.digijunkies.de/excerpts/maradona.jpg" border="0" /></a></div> Am Freitag steht endlich das erste Album der Kölner Formation "Maradona" in den Läden. Bei uns könnt ihr euch nun vorab einen Höreindruck verschaffen: Wir haben das komplette Album im Prelistening.

Scroll this

Ich bin selber Musiker und habe lange Jahre zusammen mit meinem Bruder in einer ambitionierten Amateurband gespielt. Daher sind mir diverse Proberaumzeltlager, unbezahlte Gigs und auch wechselnde Besetzungen einer Band durchaus bekannt. Nur absurde Castingshows und Contest haben wir damals im – Gegensatz zu den Newcomern von Maradona – ausgelassen.
Nun aber haben sich die fünf Kölner um den Sänger Pete gefangen und ernten nach Jahren der Entbehrungen endlich die Lorbeeren für ihre Arbeit.

Ihre erste Single "Mexiko" aus dem Debütalbum "Das Leben ist schön" findet sich mittlerweile in den deutschen Single-Charts und öffnet den Kölnern von Maradona damit wohl die ein oder andere Türe…
Gegründet haben sich Maradona offiziell im Jahre 2006, wobei Drummer Tim und Percussionist Jörg schon seit 2003 zusammen unterwegs sind. Damals noch unter dem Namen "O2", der leider eine Schadensersatzforderung für den Drummer bedeutete, denn eine gleichnamige Telefongesellschaft fand die Nutzung "ihres" Namens anscheinend nicht ganz so witzig. Sein Konto landete daraufhin in tiefroten Zahlen. Unter anderem ein Grund mehr das Debütalbum oder auch die Single von Maradona zu kaufen 😉
Nachdem man also 2006 das "Musiker-wechsel-dich-Spielchen" zu Ende gespielt hatte und auch die ersten Raten der Schadensersatzforderung beglichen waren, begann man im Proberaum nach dem "Trial-And-Error-Prinzip" verschiedene Musikstile zu mischen, u.a. Rock, Reggae, Punk, HipHop, ein bisschen Indie, Ska und eine Prise Swing. Herausgekommen ist ein eigener und sehr abwechslungsreicher Sound, der nicht ganz so einfach in eine Schublade zu stecken ist. Oftmals ist dies ein Kriterium der Plattenbosse solch eine Band eben nicht zu vermarkten, denn ist man zu vielseitig, lässt sich der Kram nur schwer verkaufen…die Leute wollen "Gewohntes" hören.
Nicht so bei Maradona, der Sound der fünf Kölner kommt gerade wegen seiner Vielschichtigkeit beim Publikum an. Sie liefern fette Refrains, die mit der Fonstärke eines Düsenjägers direkt in die Gehörgänge wandern und allesamt Ohrwürmer hinterlassen.

Produziert wurde die Platte von Tim Lindenschmidt, der sich als Unterstützung den mit Platin Awards behängten Pionier der deutschen Hip Hop Szene, Daniel Sluga, ins Boot holte.
Auch Jean Michel Tourette von der Berliner Formation "Wir sind Helden" hat an zwei Songs mitgearbeitet. Zudem hat auch ein Rapper der Formation "Die Firma" hat sein Talent für den Song "Das Leben ist schön" eingesetzt.
Unter anderem zeigen auch diese Kollaborationen, wie vielschichtig das Debüt von Maradona geworden ist.
Das neue Album "Das Leben ist schön" steht ab dem 2. Oktober in den Läden und natürlich auch bei Amazon. Die erste Single "Mexiko" wurde schon am 10. Juli veröffentlicht und hat sich ihren Weg in die deutschen Single Charts bereits freigemacht.
Als zweite Single wurde schon am 25. September der Song "Ich bin weg" veröffentlicht. Das Video zur Single findet ihr unter dem Album-Widget.

Um euch selber einen Höreindruck von Maradona zu verschaffen, habe ich unten das Album "Das Leben ist schön" in einem netten Widget eingebunden, das uns seitens der Plattenfirma zur Verfügung gestellt wurde. Hier habt ihr die Möglichkeit das ganze Album kostenlos vorzuhören.

Hier kostenlos das neue Album "Das Leben ist schön" von Maradona anhören

Video zur zweiten Maradona-Single „Ich bin weg“

Maradona – Ich bin weg (VÖ: 25.09.2009)

Kommentar verfassen