Lilly Allen covert Britney Spears: Vorgeschmack auf das kommende Album

Scroll this

Zuletzt war Lily Allen stark in die Kritik geraten, vor allem deshalb, weil sie sich in ihrem eigenen Blog über diverse Bands und Musiker ausließ. Da waren wohl nicht immer nette Kommentare von der britischen Sängerin und Moderatorin zu hören. Um zu zeigen, dass das alles gar nicht so gemeint war, hat die Sängerin dann später einen Coversong einer der gedissten Bands gemacht. Ob’s geholfen hat….keine Ahnung.

Jedenfalls legt Lily Allen nun den nächsten Coversong nach: Ein Cover des Britney Spears Mega-Hit "Womanizer" . Und ehrlich gesagt finde ich Lilys Version schon besser als das Original.
Sie hat dem Cover eine völlig neue Note gegeben und sich nicht darauf beschränkt den Song einfach 1:1 zu übernehmen. Ein wirklich hörenswertes Stück. Und so weit ich weiß, hat sie Britney Spears auch nicht gedisst, sondern befand einfach, dass „Womanizer“ ein guter Song sei, den es lohnt zu covern. Gut gemacht!

Der Song kommt passend als Appetitanreger auf das kommende Album von Lily Allen . Am 9. Februar soll nämlich ihr neues Album "It’s Not Me, It’s You" erscheinen. Als Vorabsingle gab es bereits den Track "The Fear" , der schon seit dem 5. Dezember als Download in den diversen Plattformen verfügbar ist. Die "physische" Single steht ab dem 23. Januar in den Plattenläden und auch bei Amazon .
Abschließend will ich noch anmerken, dass sich auch die All American Rejects an dem Britney Spears Song versucht haben. Auch sie haben eine Coverversion von "Womanizer" gespielt. Insgesamt kein schlechter Track, sehr eigenwillig, allerdings gefällt mir persönlich die Coverversion von Lily Allen um Längen besser. Macht euch aber mit den nachfolgenden Videos ein eigenes Bild. Anbei findet ihr das Lily Allen Cover von "Womanizer", dann das Cover der All American Rejects und zum Vergleich noch einmal "Womanizer" im Original von Britney Spears . Viel Spaß damit.

Lily Allen "Womanizer"-Cover

The All American Rejects – Womanizer-Cover , nicht schlecht, aber nicht so gut, wie die Lily Allen Version.

Britney Spears – Womanizer das Original

Songtext / Lyrics zum Britney Spears "Womanizer"

Superstar, where you from, how’s it going?
I know you got a clue, what you doing?
You can play brand new to all the other chicks out here
But I know what you are, what you are, baby

Look at you gettin‘ more than just a re-up
Baby you got all the puppets with their strings up
Fakin‘ like a good one, but I call ‚em like I see ‚em
I know what you are, what you are, baby

Womanizer, woman-womanizer
You’re a womanizer
Oh, womanizer, oh
You’re a womanizer, baby

You, you, you are
You, you, you are
Womanizer, womanizer
Womanizer

Boy don’t try to front, I-I
Know just, just, what you are, ah, ah
Boy don’t try to front, I-I
Know just, just, what you are, ah, ah

You got me going
You’re oh so charming
But I can’t do it
You womanizer

Boy don’t try to front, I-I
Know just, just, what you are, ah, ah
Boy don’t try to front, I-I
Know just, just, what you are, ah, ah

You say I’m crazy
I got you crazy
You’re nothing but a
Womanizer

Daddy-O, you got the swagger of a champion
Too bad for you, you just can’t find the right companion
I guess when you have one too many makes it hard, it could be easy
Who you are, that’s just who you are, baby

Lollipop, must mistake me, you’re the sucker
To think that I would be a victim, not another
Say it, play it, how you wanna, but no way I’m ever gonna
Fall for you, never you, baby

Womanizer, woman-womanizer
You’re a womanizer
Oh, womanizer, oh
You’re a womanizer, baby
[…]

4 Kommentar

  1. Pingback: Webnews.de
  2. Igitt! Da klingt ja Britney selbst noch besser dagegen. Kann mir jemand sagen, was alle an dieser Allen finden? Ich finde ihre Stimme einfach furchtbar!
    Ach ja: Gutes 2009!

  3. ich find diese Allen auch total grausam … da kann man echt nicht hinhören und ich weiß nicht wieso sie überhaupt in die schlagzeilen kommt

Kommentar verfassen