John Mayer – Neues Album „Battle Studies“ kommt im Oktober

Es ist soweit: Im kommenden Oktober veröffentlicht John Mayer endlich ein neues Album. Die Platte soll "Battle Studies" heißen und schon jetzt stellt John Mayer Videos zum Entwicklungsprozess auf einem eigenen Blog online.

Scroll this

John Mayer gehört zu meinen persönlichen Lieblingskünstlern. Umso enttäuschter war ich auch, dass man von dem Schönling, Sänger und Gitarristen zuletzt nur „Boulevard-News“ gelesen hat. Jennifer Aniston hier, Jennifer Aniston da, dann wieder diese komische Simpson…
Von mir aus soll er so viele Frauen haben, wie er will. Ist ja sein Bier, aber die andauernden Berichte über sein Liebesleben machen ihn in gewisser Weise zum „Kasper“.

Nun habe ich heute Morgen, im leider vorhandenen Sommerloch, endlich mal wieder eine gute News gefunden. Gut für diese Seite und gut für John Mayer, weil er endlich wieder Musik macht. Vor kurzem hatten wir noch spekuliert, denn James Morrison und John Mayer wollten gemeinsam im Studio an neuen Songs arbeiten. Nun aber stellt sich heraus, dass Mayer bereits mit Hochdruck an seinem kommenden Album arbeitet.
Das neue Album soll „Battle Studies“ heißen und wäre somit das insgesamt vierte, offizielle Studioalbum von John Mayer. Laut Berichten der Plattenfirma soll „Battle Studies“ im Oktober 2009 erscheinen. Einen genauen Erscheinungstermin konnte man uns dort allerdings nicht mitteilen.

Das ist doch endlich mal wieder eine gute Nachricht. Somit dürften die Liebschafts-Eskapaden erst einmal vergessen sein und Mayer konzentriert sich wieder auf das Wesentliche: Musik!
John Mayer hat übrigens einen eigenen Blog zum kommenden Album eingerichtet und berichtet dort seinen Fans von der Entwicklung zu „Battle Studies“. Zu sehen sind dort auch immer wieder nette Videos, die den Gitarristen und seine Band bei den Aufnahmen zeigen.

Ich will euch abschließend noch eines dieser Videos zeigen. Sobald wir einen genaueren Erscheinungstermin zur Hand haben, wird dieser hier veröffentlicht. Bis dahin solltet ihr euch aber trotzdem schon mal den Oktober rot im Kalender markern.

2 Kommentar

Kommentar verfassen