„I Am Alive“ erscheint nun sicher am 7. März – Eine lange Geschichte…

Scroll this

Erst gestern haben wir euch an dieser Stelle die Titel der kommenden XBOX Live House Party vorgestellt. Ab dem 15. Februar erscheinen im Wochenrythmus vier neue Spiele. Darunter „Nexuiz“, „Warp“, „Alan Wake’s American Nightmare“ und zu guter Letzt auch „I Am Alive“, obwohl man das Spiel eigentlich schon nicht mehr erwartete…
Erscheinen sollte „I Am Alive“ nämlich eigentlich schon 2009, wurde dann verschoben auf den Jahresanfang 2010. Damals erschütterte dann aber ein echtes Erdbeben die Insel Haiti und riss viele tausend Menschen in den Tod. Das Spiel konnte also da schon aus Pietätsgründen nicht erscheinen. Völlig unbeachtet dessen hatte Ubisoft das Spiel aber sowieso verschoben. Man wolle es neu überdenken, hieß es damals.

Schon da war vielen Spielern klar geworden, dass mit „I Am Alive“ etwas nicht stimmt. Ein Spiel, das kurz vor dem Release stand, noch einmal komplett überarbeiten? Es schien so, als wenn man aus dem Überlebens-Szenario nach einer Katastrophe nicht so viel machen konnte. Vielleicht haben es die Entwickler von Ubisoft aber auch einfach falsch angefasst.

Lange Zeit hörte man dann nichts von „I Am Alive“ und immer wieder wurden mal Nachrichten gestreut, der Titel sei noch am Leben (welch tolles Wortspiel). Aber genau so war es dann auch, anscheinend hat man den Titel tatsächlich nicht ganz abgeschrieben, immerhin steckten bis dato auch viele Jahre Entwicklung darin. Also entschied man sich, den Titel nun als Download bzw. als Arcade-Titel zu veröffentlichen. Aber selbst hier war „I Am Alive“ noch immer wieder verschoben worden.

Nun aber soll es am 7. März endlich so weit sein. Im Rahmen der XBLA House Party soll „I Am Alive“ als viertes Spiel erscheinen. Und nachdem man diese Ankündigung machte, sollte es nun auch keinerlei Verschiebungen mehr geben. Erstmals gibt es nun ein festes und echtes Releasedatum….aber…

….will das Spiel jetzt überhaupt noch jemand spielen?

1

Kommentar verfassen