„Grand Theft Auto 5“: Aktuelle Infos aus der neuen „Game Informer“

Scroll this

Nachdem Rockstar monatelang nichts von sich hat hören lassen, folgte im Zusammenhang mit der Aussage eines Spieleredakteurs endlich die Ankündigung, dasses im November jede Menge neue Infos gibt. Nun ist das Magazin „Game Informer“ erschienen und lässt einen tiefen Blick in das Open-World-Epos werfen.

18 Seiten ist der Bericht lang, aus dem wir euch nun hier die wichtigsten Facts präsentieren.
Laut Magazin soll die Karte des Spiels größer ausfallen als „Red Dead Redemption“, „San Andreas“ und „GTA 4“ zusammen, womit uns als Spieler unfassbare Ausmaße erwarten. Sogar die Ozeanregionen werden detailiert dargestellt. Es gibt Wüstenlandschaft, eine suburbane Vorortsregion von Los Santos, bergiges Hügelland, eine Militärbasis und viel Wildnis.

Uns erwarten drei Charaktere, die man im Spiel steuern kann und zwischen denen man auch während des Games hin- und herschalten kann. Ähnlich wie bei Google Maps oder auch dem Shift-Modus in Driver wird es möglich sein aus der Karte auszuzoomen und zu einem seiner drei Charaktere zu springen. Die Charaktere, die man gerade nicht spielt, führen in der Zwischenzeit ein Eigenleben, es ist also durchaus möglich, dass man beim Springen zu einem anderen Charakter in skurrile oder auch gefährliche Situationen kommt.

Bestätigt sind als Charaktere Michael, Trevor und Franklin. Trevor wohnt in der Wüstenregion Blaine County in einem Trailer und ist das, was man typischerweise als Redneck bezeichnet. In seiner Wohngegend wimmelt es von Bikern und auch vielen Meth-Junkies, die vor allem den Fans der Serie „Breaking Bad“ bekannt vorkommen dürften.
Franklin kommt aus South Los Santos, also auch die Gegend, in der C.J. aus „San Andreas“ lebte. Er arbeitet als Schuldeneintreiber für einen Autohändler. Möglich, dass wir aber auch C.J. im Spiel noch mal begegnen…
Michael ist der Mann, den wir schon im ersten Trailer sehen konnten. Er arbeitete früher als Bankräuber, führt aber nach einem Deal mit der Polizei ein beschauliches Leben. Er hat zwei Kinder im teenager-Alter, aber ihn dürstet nach Adrenalin…

Das Gameplay wurde von Grund auf neu überarbeitet. So finden nun viele Anteile aus „Red Dead Redemption“ Anwendung, wie z.B. die dynamischen Missionen, so könnt ihr Menschen in der Spielwelt helfen. Übrigens sollen viele Menschen in der Spielwelt nun mehr als nur einen Satz sagen können, wodurch das gesamte Spiel deutlich realistischer wirken wird.

Als Fahrzeuge wurden seitens Rockstar bisher natürlich Autos, aber auch BMX Bikes, Jetskis, Helikopter und natürlich Flugzeuge bestätigt.
Auch viele Freizeitaktivitäten soll es geben, so wird man Yoga machen können, aber auch spannende Dinge, wie z.B. Jet Skiing, Base Jumping, Tennis und sogar ein komplettes Golfspiel. Allerdings werden nicht alle Charaktere jede Aktivität machen können, vermutlich wird z.B. nur Michael Golf spielen können…

Wichtig ist aber nicht nur die großartige Welt, sondern auch Missionen. Und da gibt Rockstar bekannt, dass man diesmal vor allem auf großartiges Missionsdesign gesetzt habe, es wird also nicht NUR noch heissen „Fahre von A nach B“, sondern es soll ausdauernde und lange Missionen mit mehreren Stationen geben.

Auch der Multiplayer-Part wird einen großen Teil des Spiels ausmachen, allerdings hat Rockstar sich bishern vorbehalten, die Infos dazu zu einem späteren Zeitpunkt zu veröffentlichen.

Wir haben hier noch einmal alle Facts in Stichpunkten aufgelistet:

Alle aktuellen Facts zu „Grand Theft Auto 5“ auf einen Blick

Kommentar verfassen