Euro-Krise: Metallica und andere US-Bands ziehen Tourneen vor

Scroll this

Bislang haben wir die Euro-Krise hier bei uns bewusst ausgblendet, genug liest man darüber in den Tageszeitungen und auch das Fernsehen schont uns nicht. Daher haben wir Themen zur Krise bisher bewusst vermieden. Nun aber kommen erneute Meldungen aus den USA, die nichts Gutes verheißen…

Metallica wollen nämlich ihre Europa-Tournee vorziehen und anstatt 2013 schon 2012 in Europa auftreten. Ganz offiziell aus Sorge, dass der Euro bis dahin zu wenig wert sein könnte.
Im Musikbusiness wird heutzutage das große Geld nicht mehr mit Platten und CDs gemacht, sondern über Tourneen, Konzerte und Merchandise-Artikel. Für US-Bands war da vor allem Europa interessant, weil hier in Euro gezahlt wurde und dieser gegenüber dem Dollar sehr gut stand. So konnte man in der alten Welt eine ganze Stange Geld verdienen.

In Anbetracht der Tatsacher, dass derzeit die ganze Euro-Region in der Krise steckt, ist es aber möglich, dass der Euro stark an Wert verliert. Somit würden auch die Konzerteinnahmen beträchtlich schrumpfen. Und das steckt anscheinend sogar eine Mega-Band wie Metallica nicht so einfach weg.
Cliff Burnstein, der Manager von Metallica sagte dem „Wall Street Journal“: „In den nächsten Jahren wird der Dollar stärker werden und der Euro schwächer. Deshalb will ich mehr europäische Shows buchen, solange sie noch profitabel sind.“
Ähnlich denken wohl auch schon andere Bands, wie z.B. die Red Hot Chili Peppers, die ihre Tournee nun in Lateinamerika starten und danach Europa einen Besuch abstatten wollen, zum Leidwesen der US-Fans.

Die Meldungen kamen in den letzten Tagen in allen großen Zeitungen, allerdings muss man, wie auch bei den Meldungen zu den Ratingagenturen, deutlich vorsichtig sein. Manches lässt schon fast einen provozierten Wirtschaftskrieg der USA vermuten. Wollen wir es nicht beschwören, aber komisch ist die Situation schon.

Was haltet ihr davon? Wie findet ihr das von Metallica? Und in wie weit habt ihr überhaupt was von der“Krise“ mitbekommen? Seid ihr politisch interessiert? Lasst mal was hören und meldet euch in den Kommentaren.

1 Kommentar

  1. solange hier ca 13tausend rechtschreibfehler zu finden sind, gibts hier auch keine meinungen, glaubs mir…;)

Kommentar verfassen