Duff McKagan’s LOADED veröffentlicht EP „Wasted Heart“

Scroll this

Gestern Abend wühlte ich mich mal wieder ein bisschen durch das Internet und beschloss dann mal zu schauen, was sich auf unserer neuen MySpace-Seite so tut. Da stach mir dann plötzlich dieses Video in die Augen…Duff McKagan…
McKagan
gehörte einst zu Guns N‘ Roses und zählte neben Gitarrist Slash zu meinen großen Idolen. Im Jahre 1993 veröffentlichte Duff dann sein erstes Solo-Album „Believe In Me“. Für meinen Geschmack ein sehr gutes Album. Stark erkannte man da noch den Zusammenhang zu Guns N‘ Roses.

Bei seinem neuen Song bin ich nicht so sicher, was ich davon halten soll. Der Song an sich ist ja gar nicht schlecht, aber die Stimme nervt wie sau. Ich weiß, dass Duff auf jeden Fall viel besser singen kann. Warum liefert er dann sowas ab?
Zuerst habe ich mich gefreut, dass es etwas Neues von ihm gibt und dann enttäuscht mich der neue Song so…schade!
Wer sich für die Gunners interessiert, der weiß zu was Duff in der Lage ist. Da sei z.B. erwähnt der Song „Attitude“, den Duff gerne live zum besten gab…oder „Down On The Farm“ (beide zu finden auf dem letzten Guns N‘ Roses-Album „Spaghetti Incident“).
Aber was ist das nun für ein Song? Da hilft selbst sein alter Gitarrenkumpel aus Gunners-Zeiten, Gilby Clarke, nicht wirklich. Wie gesagt, der Song selber ist nicht schwach, die Stimme macht ihn aber leider kaputt.

Ich will nun natürlich nicht die komplette EP verreißen, wenn aber alle Tracks so sind wie die Single „No More“, dann kann ich hierfür definitiv KEINE Kaufempfehlung aussprechen.
Die EP „Wasted Heart“ erscheint in Deutschland ab dem 26. September und ist dann wie immer in allen Stores und natürlich auch via Amazon zu beziehen. Ich zeige euch nun das Video, so habt ihr die Möglichkeit euch selber einen Höreindruck zu verschaffen. Anbei also Duff McKagan’s LOADED und „No More“.

DUFF MCKAGAN’S LOADED – „No More“

Und damit man sehen kann, dass Duff auch in der Lage ist ordentlich zu singen: Ein Song aus seinem 93er Album „Believe In Me“.

Man In The Meadow

3 Kommentar

  1. Danke für dieses Fundstück! Ich hege auch große Sympathien für Duff McKagan, aber dieser Song ist ja wirklich mal durch und durch scheiße. Da hilft auch keine andere Stimme. Ich bin kein Musiker, aber der ganze Rhythmuspart stimmt doch hinten und vorne nicht, oder? Was ist das? „Rockabilly meets The Beatles“ oder so?

  2. Hmm so sicher bin ich mir da nicht…
    Das krasse ist aber: Normalerweise wird ein Song nach mehrmaligem Hören sogar besser. Bei diesem Song greift das Phänomen nicht. Im Gegenteil, der wird von Mal zu Mal schlechter.

    Traurig! Bin mal gespannt, wie der Rest der EP sich so anhört…

Kommentar verfassen