Die aktuellen Media Control Chart News der Woche (KW 48)

Scroll this

Katy Perry stürmt mit ihrer ausschließlich als Download erhältlichen Single "Hot N Cold" auf Platz zwei. Besser war kein sogenannter "Digital Only" bisher platziert. In den Album-Charts übernehmen Die Toten Hosen das Kommando und lösen AC/DC an der Spitze ab.

Katy Perry stürmt auf Platz zwei der Single-Charts

Baden-Baden, 25. November 2008 – Katy Perry stürmt mit ihrer neuen Single „Hot N Cold“, die momentan nur als Download im Internet erhältlich ist, auf Platz zwei der Single-Charts. Die 24-Jährige stellt einen neuen Rekord auf: Kein anderer sogenannter „Digital Only“ stieg bisher höher ein oder war besser platziert. Ihre Nummer-eins-Single „I Kissed A Girl“ belegt aktuell Platz 19.

In den Album-Charts katapultieren sich Die Toten Hosen sofort auf Platz eins. Die Düsseldorfer Punkrocker verdrängen „In aller Stille“ AC/DC mit „Black Ice“ auf Rang zwei. Didos „Safe Trip Home“ beginnt auf dem dritten Platz. Fünf Jahre vergingen seit dem letzten Studioalbum der Britin „Life For Rent“, das sich insgesamt 54 Wochen in den Charts hielt.

Nickelback schicken das „Dark Horse“ auf Position vier ins Rennen. Die Kanadier belegen zum vierten Mal in Folge diesen Rang. Auch mit den Vorgängeralben „All The Right Reasons“ (2005), „The Long Road“ (2003) und „Silver Side Up“ (2001) gelang Chad Kroeger und Co. dieses Kunststück.

Katy Perry führt in den Top Ten der Single-Charts ein Frauenquintett an: Hinter ihr wird Pinks musikalische Abrechnung „So What“ auf Platz drei notiert. „Womanizer“ von Britney Spears steigt auf dem vierten Rang ein. Besser war die Sängerin zuletzt 2004 mit „My Prerogative“ (Rang drei) platziert. Position fünf geht an Beyoncé mit „If I Were A Boy“. Der Song verliert zwei Plätze. Amy Macdonalds „This Is The Life“ weicht von Rang fünf auf sechs zurück.

Rapper Curse hat sich für „Bis zum Schluss“ mit Silbermond zusammengetan. Die Single startet auf Platz sieben. Neu auf Rang zwölf: „Live Your Life“ von T.I. featuring Rihanna. „Allein Allein“ von Polarkreis 18 liegt weiter ganz vorne.

Kommentar verfassen