Digijunkies.de

Daughtry – Das zweite Album „Leave This Town“ mit Richard Marx und Jason Wade

Das Debütalbum "Daughtry" liegt nun einige Zeit zurück. Daughtry haben seither vor mehreren Millionen Menschen rund um den Erdball Konzerte gespielt und die Charts erobert. Nun folgt ihr zweites Album "Leave This Town", das in wenigen Tagen erscheinen soll. Wir wollen schon jetzt einmal prüfen, was uns auf dem zweiten Album der amerikanischen Rocker erwartet…

"Leave This Town" knüpft an, wo das Debüt "Daughtry " aufgehört hat und doch sieht Frontmann Chris Daughtry das Album als einen Neubeginn. Die Besetzung der Band wurde erst kürzlich geändert und die Jungs haben in den letzten Monaten hart an sich und an den Songs gearbeitet. Auch die Songs des Debütalbums mussten neu interpretiert werden. "Um als Band wirklich zusammen zu finden, mussten wir uns die Stücke wirklich aneignen, und dazu mussten wir unsere Persönlichkeiten einfließen zu lassen" , so Chris Daughtry. Der Sänger merkt aber gleichzeitig an, dass die Chemie innerhalb der Band vom ersten Moment an stimmte, es sei so gewesen, als wenn er seine "Jungs" schon sein Leben lang gekannt hätte.
Das neue Album "Leave This Town" ist das erste Album mit dem neuen Line-Up der Band, zusammen liefern Daughtry zwölf Songs ab, die all jene Merkmale aufweisen, die Daughtry und ihre Musik von Anbeginn auszeichneten: Eingängige Melodien und Hooklines, leidenschaftlicher und kraftvoller Gesang und kenntnisreiche Texte.

Den gefeierten Erstling im Kopf, angetrieben vom Ehrgeiz seine eigene Bestmarken zu überbieten, schloss Chris sich monatelang mit den besten Rocksongwritern der USA ein, um mit ihnen neue Songs für "Leave This Town" zu schreiben. Mit dabei war u.a. auch Mitch Allen von SR-71 . Einen sehr großen Anteil am zweiten Daughtry-Album hat aber in jedem Fall Chad Kroeger von Nickelback . Der Sänger stand Daughtry schon beim Erstling mit Rat und Tat zur Seite und war auch bei "Leave This Town" maßgeblich am Songwriting beteiligt.
"Chad hat einen unglaublichen Instinkt als Songwriter. Es war großartig sich mit ihm Ideen hin- und herzuwerfen, er begriff sehr schnell, in welche Richtung ich gehen wollte, aber er inspirierte mich auch, die ein oder andere Abzweigung zu nehmen", so Chris Daughtry über die Zusammenarbeit mit dem Nickelback-Frontmann .

Ein kleiner Zufall sorgte dafür, dass plötzlich auch Legende Richard Marx mit von der Partie war, Kroeger kennt den Sänger schon länger und lud ihn spontan zu den Studiosessions ein. „Als ich eine Zeile sang, die in einem kleinen R&B-Schlenker endete, sah mich Chad etwas komisch an und ich sagte: ‚Ich glaube, da geht der Richard Marx in mir etwas mit mir durch’“ , erinnert sich Chris. Prompt war auch Marx damit in die Entwicklung von "Leave This Town" involviert. Marx und Daughtry schrieben gemeinsam den Song "On The Inside" , der ebenfalls auf dem neuen Album zu hören ist.
Auch mit Jason Wade von der Band Lifehouse arbeitete Daughtry zusammen, mit ihm schrieb er den Song "Long Way".

Man sieht und man wird es auch hören, dass Chris Daughtry viel Energie und Herzblut in das neue Album gesteckt hat. Wie oben schon erwähnt: In seinen Augen beginnt mit "Leave This Town" ein Neuanfang.
„Ich möchte das Debütalbum keinesfalls entwerten“, erklärt Chris, „aber es kommt mir vor, als wenn diese Platte meine erste wäre. Sie ist ein Neubeginn.“

"Leave This Town" steht ab dem 24. Juli in den Plattenläden und auch bei Amazon . Die erste Single "No Surprise" kann schon ab dem 3. Juli heruntergeladen werden. Die neue Daughtry-Single erscheint vorerst nur als Download .
Anbei noch das Video zur ersten Single "No Surprise" . Viel Spaß damit.

Lass uns einen Kommentar da!

Kommentar verfassen



Über den Autor

Dieser Post wurde von Kiki geschrieben. Möchtest du weitere Posts von Kiki lesen? Mehr über ihn erfahren, oder über Soziale Netzwerke mit ihm in Verbindung treten?
>>>

Schlagworte zum Artikel