Class3: Zombie-Survival exklusiv für die XBOX360

Scroll this

Direkt vorweg: Eigentlich bin ich ja der Meinung, dass es auf dem Markt mittlerweile genügend Zombie-Slasher gibt. Eigentlich ist das Genre schon fast so eintönig wie das Ego-Shooter-Genre. Doch reizt mich bei „Class3“ ein Aspekt, den ich hier beschreiben will. Angeblich soll es in dem neuen XBOX360-Exklusivspiel nämlich nicht nur darum gehen massenweise Zombies wegzumähen (obwohl das teils auch passieren wird)…

…angeblich soll es diesmal wirklich auch um das Überleben gehen. Ein Aspekt, der viel zu selten zum Tragen kommt. Laut Entwickler soll man als Spieler das Gefühl erleben in einer aussichtlosen Situation zu sein und darauf zu reagieren. „Wir wollten ein Spiel um die zentrale Frage machen, ‚Was würdest du in der Zombie-Apokalypse machen?'“, so Strain im Gespräch mit Joystiq. „Wir hatten alle schon mal das Erlebnis, mit Freunden einen großartigen Zombiefilm zu schauen und anschließend bei einem Bier über unsere persönliche Strategie zu sprechen.“

Es soll in „Class 3“ vor allem auch um den Basenbau und das Überleben gehen, d.h. eine Festung in der man sich der Attacken der Untote erwehren kann. „Was dieses Spiel von anderen unterscheidet, ist dass der Fokus nicht auf dem Kampf gegen Zombies liegt, sondern darin, die Zombie-Bedrohung zu überleben“, erklärt Strain. „Stealth, Umgehung, Sichern von Ressourcen, Wege entdecken, wie man sie Ablenken kann, damit sie einen nicht überwältigen und die Bewegung durch die Welt auf sehr realistische Art und Weise.“
„Waffen zu finden ist definitiv ein großer Teil davon, aber mit ‚Waffen‘ meine ich mehr als nur Knarren. Du lebst in dieser Welt, die voll ist mit dem Gerümpel des 21. Jahrhunderts, den du dir nur schnappen musst.“

So muss man z.B. Kupferkabel in der Welt suchen, um damit Leitungen zu reparieren. Gleichzeitig könnte man dieses Kabel aber auch als Waffe nutzen. Es erinnert damit an eine Mischung aus „Left 4 Dead“ und der Sammelwut aus „Fallout“.
Der Tod des Spielers wird in „Class 3“ auch deutlich schwerwiegender sein als in anderen Spielen. Somit soll der wahre Nervenkitzel aufkommen seine Figur um jeden Preis vor den Zombiehorden zu schützen.

„Wenn man eine Welt macht, in der das Überleben das zentrale Ziel ist, dann muss der Tod eine Bedeutung haben“, erläutert Strain. „Wir haben einige starke Ansichten darüber, wie wir das hinbekommen können. Die kurze Antwort ist, ja, es wird ein Gefühl von Verlust geben, einen Begriff davon, dass der Tod in diesem Spiel schwerwiegend ist.“, so Strain in einem Interview.

Das hört sich schon mal sehr interessant an, was im Geheimen gewerkelt wird. „Kein Spiel hat jemals wirklich eingefangen, was das Zombie-Genre unserer Meinung nach so beliebt und fesseln macht. Es gibt viele Games, die dem Horror-Aspekt der Zombies Rechnung tragen, viele, die sich auf den humoristischen Aspekt stützen. Ich glaube, das ist alles großartig, aber ein großer Teil von dem, warum dieses Genre so weit verbreitet ist, ist der Überlebens-Aspekt. Und es gab nie wirklich ein Spiel, und besonders keinen modernen Vertreter, der sich mit diesem Aspekt des Zombie-Genres befasst.“
Erscheinen soll das Spiel Ende 2011 und dann als exklusiver Downloadtitel für die XBOX360. Zudem gibt es Überlegungen das Spiel später auch als MMO zu veröffentlichen.

Videoszenen oder Trailer sind noch nicht verfügbar, wir zeigen euch daher an dieser Stelle erste Artworks, die Lust auf mehr machen.

1 Kommentar

Kommentar verfassen