Chris Cornell – Neues Album "Scream" feat. Timbaland kommt im Januar

Scroll this

Schon im letzten Herbst wurde bekannt, dass Star-Produzent Timbaland und Chris Cornell im Studio verweilen, um gemeinsam an einem Album zu arbeiten. Die Nachricht hat weltweit für Aufsehen gesorgt. Chris Cornell wurde vor allem bekannt als Sänger der Grunge-Band Soundgarden, mit der er in den 90ern große Erfolge feiern konnte. Ab 2001 bis zum Jahre 2007 war Cornell Frontmann der Band Audioslave. Ein Nachfolgeprojekt von Rage Against The Machine, die wohl jedem Rockfan ein Begriff sein dürften.

Nun kommt es mit Timbaland und Chris Cornell zu einer wirklich außergewöhnlichen Zusammenarbeit. Ein Rocksänger mit einem Produzenten, der eigentlich eher den poppigen Mainstream bedient. Die beiden Musiker haben auch eher durch Zufall zusammen gefunden. Cornell setzte die Idee eines Bekannten um, weil dieser vorschlug Timbaland ein älteres Album von Cornell remixen zu lassen. Timbaland hatte da aber mehr im Sinn und so kam es, dass beide zusammen ins Studio gegangen sind, um dort das neue Album „Scream“ aufzunehmen.
Ich muss zugeben, dass vor allem die erste Single „Part Of Me“ für einen „Rocker“ etwas merkwürdig klingt. Zum Teil erinnert mich der Song sogar schon an Ricky Martin, aber „Scream“ scheint eines dieser Alben zu sein, die man mehr als einmal gehört haben muss, um den wahren Wert zu erkennen.

Erscheinen soll das neue Album „Scream“ am 6. März 2009, die erste Single „Part Of Me“ steht schon ab Ende Januar (30.01.2009) in allen guten Plattenläden und auch bei Amazon.
Lustig ist auch, dass man Box-Weltmeister Wladimir Klitschko im Clip zur Single „Part Of Me“ als tanzenden Großstadt-Cowboy sehen kann. Auch hier kam die Zusammenarbeit rein zufällig. Cornell und Klitschko liefen sich über den Weg, wobei Klitschko nicht einmal wusste, wen er genau vor sich hatte. Irgendwie ist man trotzdem ins Gespräch gekommen, Wladimir bekannte dabei ein großer Fan von Chris‘ Musik zu sein und seitdem sind beide befreundet. Klitschko war aber vor allem von der ersten Single „Part Of Me“ begeistert und so kam es, dass Chris Cornell keine Sekunde zögerte und den Box-Champion zum Videodreh einlud. Dies nur als nette „Anekdote“ am Rande.

Wer jetzt gehofft hat einen tanzenden Hr. Klitschko zu sehen, den muss ich leider enttäuschen: Das offizielle Musikvideo zu „Part Of Me“ ist leider noch nicht veröffentlicht worden, daher bekommt ihr nun ein User-Generated-Video via YouTube. So könnt ihr aber zumindest schon einmal anhören in welche Richtung das neue Album „Scream“ von Chris Cornell und Timbaland gehen wird. Viel Spaß damit.



Hard & Heavy Tickets bei www.eventim.de

4 Kommentar

Kommentar verfassen