Popstars 2010 „Girls Forever“: Die vierte Folge in der Kritik

Scroll this

Wieder ein Donnerstag und wieder eine Folge von Popstars Girls Forever. Mittlerweile geht die aktuelle Staffel in die vierte Runde. Auch beim nun letzten Casting, das in Duisburg stattfand, waren meiner Meinung, bis auf ganz wenige Ausnahmen, kaum echte und gute Talente zu sehen. Stimmlich konnten auf voller Linie eigentlich nur zwei Kandidatinnen überzeugen. Aber mindestens sechs Mädchen müssen es ja in jeder Show bis in die nächste Runde schaffen.

Shemain und Sash beginnen das Casting in Duisburg, beide fallen vor allem durch ihr Äußeres auf. Ziemlich abgedrehtes Styling, Sash ist aber auch Friseuse, da gehört so was wohl dazu wie der Blaumann zum Bauarbeiter 😉
Stimmlich können werden Sash noch ihre Freundin auf ganzer Linie überzeugen, aber die Jury lässt hier das Gesamtpaket in den Recall. Maria aus Kroatien kommt mit einem Song von Edith Piaf in die nächste Runde, versagt dann aber nach einem langen Einspieler über ihre Familie beim Recall. Sie ist von sich selber enttäuscht und auch die Jury geht hart ins Gericht mit ihr.
Überzeugen kann Julia aus Oberhausen, die zuerst mit einem Song von Bonnie Tyler vor die Jury tritt. Stimmlich in jedem Fall die beste Kandidatin. Auch bei Recall zieht sie ihren Streifen durch, warum Thomas M. Stein hier zögert ist mir nicht ganz klar. Zwar passen beide Lieder nicht unbedingt gut zu Julia, sie macht aber trotzdem das Beste daraus und ist nur damit schon um Längen besser als viele andere Teilnehmerinnen…

Diba schafft es vor allem Oberjuror D! zu verzaubern, er setzt alles daran, dass sie in die nächste Runde kommt und schafft es auch vor allem auf Grund ihres Aussehens. Ines erzählt von ihrer Freundin, die sich umgebracht hat und von Schuldgefühlen, weil sie ihr nicht geholfen hat. Mit zittriger Stimme singt sie „White Flag“ von Dido, Detlef spielt mal wieder den großen Versteher. Stimmlich keine große Performance, aber die Jury nimmt sie trotzdem mit. Die Story war auch einfach zuuuu traurig…‘

Im Battle, dem letzten Teil der Show, müssen Sash und Gloria gegeneinander antreten. Unterstützt werden sie dabei von Gabriella Cilmi (in der nächsten Woche ist übrigens Amy MacDonald mit von der Partie).
Überragend ist keine der beiden Leistungen, aber Sash schafft es. Eine der beiden muss ja nun in die nächste Runde…
Insgesamt 6 Mädchen werden nun an der Entscheidungsshow am 16. September in München teilnehmen. Diba, Ines, Jasmin, Chantal, Julia und Sash haben es geschafft.

Wer kommt eurer Meinung nach weiter? Votet in unserer Umfrage zu Popstars 2010 Girls Forever.

[poll id=“6″]

3 Kommentar

  1. oh man, wie gern hätte ich mit dir getauscht, wie man in der staffel gesehen hat, ist sie wirklich ein herzzerreissendes liebes mädchen, absolute traumfrau!!!

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.