XBOX360: Spiele und DLC bald auf einem USB-Stick speichern…

Scroll this

Ich bin stolzer Besitzer einer doch nun eher betagten XBOX360 mit einer „nur“ 20 GB großen Festplatte. Daher kommt es bei mir immer und immer wieder zu Platzschwierigkeiten. Ständig muss ich Spiele oder DLC löschen, um mir neue Demos saugen zu können.
Weil mich das Ganze so genervt hat, habe ich kürzlich den XPORT360 von Datel gekauft, damit kann man ein Backup der XBOX-Festplatte machen.

Nun aber scheint Hilfe und Rettung aus einer ganz anderen Richtung zu kommen: Laut der bekannten XBOX360-Seite „Joystiq“ soll es in Kürze eine Unterstützung für USB-Massenspeicher geben. Im Klartext also: USB-Sticks und kleinere externe Festplatten.
Die Unterstützung der Massenspeicher soll bei einem der kommenden XBOX360 Updates erfolgen. Und wird vor allem denen helfen, die wie ich eine kleine XBOX-Festplatte haben.

Laut Microsoft soll man auf den USB-Sticks und Festplatten Spielstände, gekaufte XBOX Live Arcade Spiele, Indie Spiele und natürlich auch heruntergeladene Spieleinhalte (DLC) ablegen können.
Wie die Kollegen von XBOX360 Freaks berichten soll es sogar möglich sein ein Spiel auf den Stick bzw. die Festplatte installieren zu können. Dafür muss die Festplatte allerdings an den richtigen Account gebunden sein.
Die maximale Speicherkapazität für die Speichermedien soll bei 16GB liegen. Mehr können seitens der XBOX anscheinend nicht verwaltet werden.

In jedem Fall eine sinnvolle und vor allem kostenlose Neuerung, denn da kaufe ich mir lieber einen großen USB-Stick, anstatt viel Geld für eine völlig überteuerte XBOX-Festplatte zu bezahlen (die im Endeffekt nichts anderes ist als eine handelsübliche Platte in einem anderen Gehäuse).

1 Kommentar

Kommentar verfassen