Tomb Raider auf 2013 verschoben

Scroll this

Die gute Lara Croft ist eine der erfolgreichsten Figuren der weltweiten Videospielegeschichte. Kaum jemand, der diese Frau nicht kennt. Die Tomb-Raider-Serie hat wohl fast jeder schon mal irgendwie selbst gespielt und wenn nicht, dann hat man sie bestimmt bei Freunden oder Bekannten gesehen. Tomb Raider ist ein popkulturelles Phänomen. Zuletzt aber hat die Serie ein bisschen ihrer Faszination eingebüsst, daher entschied man sich für einen kompletten Reboot. Frau Croft erfindet sich neu.

Im neuen Tomb Raider Teil wird die Geschichte der jungen Lara Croft erzählt und ihr Aufstieg von einer ängstlichen, jungen Frau zur mutigen, kampfeslustigen Archäologin. Tomb Raider war und ist vor allem für seine Rätselpassagen und Fallenb bekannt, sowie die schlauchartigen Levels. Der neue Teil der Serie soll nach dem Open-World-Prinzip funktionieren. Lara ist also in einer großen, frei begehbaren Spielwelt unterwegs. Dort muss sie das Geheimnis der vergessenen Insel lösen und dabei natürlich versuchen am Leben zu bleiben.

Eigentlich soll „Tomb Raider“ noch in diesem Jahr erscheinen. In einer Mitteilung von Darrell Gallager des Entwicklers Crystal Dynamics hieß es zuletzt, dass man den Titel für einige Monate nach hinten verschiebt. Eine Veröffentlichung des Lara Croft-Reboots sei nun für das erste Quartal 2013 geplant. Es heißt, die Entwickler arbeiten noch am Finetuning, vor allem damit der Spieler ein möglichst komplettes und vor allem komplexes Spielerlebnis bekommt.

Kommentar verfassen