Tim Neuhaus & Band – alternativ im besten Sinne

Scroll this

Wer ist Tim Neuhaus?“ Das fragte ich mich, als ich beim Besuch des Konzerts von Livingston im Zentrum Altenberg in Oberhausen zum ersten Mal diesen Namen hörte. „Ach, die spielen hier als Vorband?“ Und dann kniete Tim auch schon vor mir, um noch einen letzten Soundcheck seiner Gitarre zu machen, die Kabel zu überprüfen und schon mal einen Blick auf das Publikum zu werfen. „Überwiegend weiblich, was?“ fragte er. Na ja, ganz so war es nicht, aber die Herren der Schöpfung hielten sich lieber im hinteren Bereich und in Thekennähe auf.

Meine Skepsis hätte ich besser zu Hause gelassen, denn was die drei Musiker der Band, die auch schon mal mit sechs Mitgliedern auftritt, dann ablieferten hat mich schon bei den wenigen Songs zu ihrem neuen Fan werden lassen. Ich bin nun kein Musikfachmann oder Kritiker. Musik muss mich berühren, mir einfach gefallen, oder sie tut es eben nicht. Ganz gleich, ob Klassik, Jazz, Pop oder Rock.

Tim Neuhaus im Zentrum Altenberg (Foto Steffi)
Tim Neuhaus (Foto Steffi)

Was Tim Neuhaus mit seiner Band im Akustikset aus Gitarre, Keybord und Drums darbot, war Indie vom Feinsten: mit gefühlvollen Texten, mal sensibel, dann wieder hart und kraftvoll und immer unkonventionell und überraschend. Ein Groove aus einer Mischung von Rock und Pop, mit kleinen jazzigen Elementen. Ein Sound, der eigentlich in keine Schublade – die ich ohnehin nicht mag – hinein passt. Die Profimusiker zeigten zwischendurch mit Harmonium, Melodica und Stimme oder mit vom Publikum simples an Gläser und Bierflaschen Klopfen unglaubliche musikalische Verspieltheit und Phantasie. Sie spielten mit solch einer Leidenschaft und ansteckenden Freude an Musik, Performance und Interaktion mit dem Publikum, dass ich am Ende mit meiner Begeisterung für Tim Neumann und seine Band gewiß nicht allein war.

Eine CD konnte ich nicht gleich mitnehmen, denn mit einer solch großen Nachfrage, hatte die Band wohl nicht gerechnet, aber bestellt ist sie schon. Wenn das neue Album kommt, werde ich ganz sicher wieder berichten, denn Tim Neuhoffs kreative Musik hat mich neugierig gemacht. Da musste ich sogar noch nach Mitternacht das WWW befragen. Für alle, die es interessiert, hier der Link zu seiner Homepage.  Ich kann nur empfehlen, mal reinzuhören und zu lesen. Es lohnt sich. Viel Spaß dabei.

3 Kommentar

  1. Diese drei Musiker waren echt eine Überraschung und der Beifall für Sie war nicht nur höflich. Wieso hört man so selten von den Talenten, die wir ganz sicher auch in Deutschland haben? Es müßte viel mehr Auftritte wie diesen geben – auch hier gibt es eine super Musikszene!

Kommentar verfassen