The Virgins – Die Newcomer aus New York mit der Debütsingle „Rich Girls“

Scroll this

Wenn es irgendetwas gibt um das wir uns in Zeiten der Finanzmarkt-Krise und der negativen Klimaveränderungen keine Sorgen machen müssen, dann wohl über den musikalischen Nachwuchs in Sachen Popmusik. Woche für Woche schiessen neue Bands aus dem Boden, die nicht nur in den Staaten oder dem UK für kollektives Aufhorchen sorgen sondern auch immer öfter im musikalisch entwicklungsbedürftigen Deutschland Fuß fassen können. Immr wieder schaffen es die Songs der jungen Bands in die Hitlisten und Rotationn der hiesigen Radiosender.

Im Augenbick sorgt die frische New Yorker Band The Virgins mit ihrem Stilmix aus Pop, Funk und 80er-Sound für Bewegung auf den Tanzflächen. Im Goldrausch-Zeitalter der Musik haben sich vier junge Amerikaner durchgebissen um mit der Standard-Besetzung einer Rockband die Bühnen der Welt zu erobern. Nach der erfolgreichen Platzierung ihrer Debüt-EP „The Virgins ’07“ in der amerikanische Erfolgs-TV-Serie „Gossip Girls“ wurden die großen Plattenfirmen auf die Virgins aufmerksam. So war der Vertragsabschluß und die Produktion der ersten amtlichen CD nur eine Frage der Zeit, schließlich wurden alle Songs der EP in der Fernsehserie verarbeitet.

„Rich Girls“ ist die erste Singleauskoppelung aus dem am 27. Februar 2009 erscheinenden, selbstbetitelten Debütalbum der Virgins. Zu dem Albumtitel erzählt Sänger Donald auf der Homepage des Radiosenders EinsLive, warum der Bandname herhalten musste: „Man hat eben nur einmal im Leben die Chance ein nach sich selbst betiteltes Album vorzulegen. Das kann man zwar auch später machen, aber das wäre doch echt lame, oder?“
Recht hat er!

Am 07. April 2009 sind die drei Musiker übrigens zu Gast im Kölner Gebäude 9. Es ist allerdings das einzige fest zugesagte Konzert in NRW. Mit Sicherheit wird es in nächster Zeit auch ausgedehnte Live-Termine für Deutschland geben. Jetzt aber erstmal viel Spaß mit dem sehr gelungenen Video zu „Rich Girl“.

YouTube-Video: The Virgins – Rich Girls

1 Kommentar

Kommentar verfassen