The Strokes: Neues Album „Angles“ kommt im März

Scroll this

Fünf lange Jahre haben The Strokes ihre Fans nun warten lassen. „First Impressions Of Earth“ aus dem Jahre 2005 war das letzte musikalische Lebenszeichen der Band und dann geschah furchtbar lange gar nichts mehr., Die Platte drehte und drehte sich im Plattenteller, immer mit der Hoffnung bald durch eine neue CD ersetzt zu werden. Die kam aber nicht, stattdessen nur ein gewöhnungsbedürftiges Solodebüt von Julian Casablancas, aber wer will den schon? Die Fans wollen The Strokes und im März ist es so weit: Die New Yorker Combo veröffentlicht dann ihr neues Album.

„Angles“ wird das neue und mittlerweile vierte Album heißen, das in den Wintermonaten des letzten Jahres entstand und übrigens die zweite Fassung der Platte ist. Denn The Strokes hatten das Album eigentlich schon fertig, haben dann aber kurzerhand alle aufgenommenen Tracks wieder verworfen und haben im Winter begonnen alles neu aufzunehmen.
Nun sind sie sich aber sicher, mit dem neuen Album „Angels“ alles richtig gemacht zu haben. Und das Ergebnis am Ende musikalisch stimmt, ist es wiederum auch völlig ok seine Fans jahrelang warten zu lassen. Das ist wie bei gutem Wein 😉

Als erste Single des neuen Albums soll der Song „Under Cover Of Darkness“ erscheinen. Hier hält man sich mit einem Releasetermin der neuen Single allerdings bedeckt. Zumindest der Termin des neuen Albums ist aber fest: In Deutschland kommt „Angles“ ab dem 22.März in den Handel. Leider gibt es derzeit noch keine offiziellen Hörproben oder Material, das wir euch an dieser Stelle zeigen können. Allerdings gibt es einige Videos aus dem Studio in dem die Strokes an der neuen Platte arbeiteten. Für Fans dürfte das hochinteressant sein. Schaut es auch an.

Weiter unten findet ihr dann auch die komplette Tracklist mit allen Titeln des Albums.

Tracklist: Neues Album „Angles“ – The Strokes
‚Machu Picchu‘
‚Under Cover of Darkness‘
‚Two Kinds of Happiness‘
‚You’re So Right‘
‚Taken For A Fool‘
‚Games‘
‚Call Me Back‘
‚Gratisfaction‘ ?
‚Metabolism‘
‚Life Is Simple In The Moonlight‘

1 Kommentar

Kommentar verfassen