The Doors dürfen nicht mehr The Doors heißen…

Scroll this

Jaja die Doors….kennengelernt habe ich sie irgendwann mit 15 Jahren durch die große Schwester meiner Ex-Freundin. Liebe auf den ersten Blick. Ich habe die Platten im Folgenden rauf uns runter gehört und wie oft ich den Doors-Film mit Val Kilmer als Jim Morrison angesehen habe, weiß ich schon gar nicht mehr.

1997 bin ich dann mit zwei Freunden nach Paris gefahren. Unsere Jim Morrison Gedächtnistour. Der Sänger der Doors ist dort auf dem Friedhof Père Lachaise beerdigt und wir wollten einmal das Grab besichtigen. Auf dem größten Friedhof der Stadt Paris liegen neben Jim Morrison viele weitere berühmte Persönlichkeiten u.a. z.B. Oscar Wilde und Max Ernst. Der Friedhof hat außerdem eine eigene Website auf der man den Friedhof sogar virtuell in 3D besuchen kann. Lohnenswert!

Aber ich schweife wieder ab. Eigentlich wollte ich darüber schreiben, dass die beiden Doors-Gründungsmitglieder Ray Manzarek und Robby Krieger den Namen ihrer alten Band „The Doors“ nicht mehr benutzen dürfen. Echt strange die ganze Nummer.
Sie waren zuletzt unter dem Namen „The Doors Of The 21st Century“ unterwegs auf Tour. Irgendwann entließen sie, aus welchen Gründen auch immer, ein weiteres Gründungsmitglied der Band: den Drummer John Densmore. Manzarek und Krieger entließen den Drummer und besorgten sich kurzerhand einen Neuen. Und das war anscheinend zuviel für Densmore.
Er schloss sich zusammen mit den Hinterbliebenen Jim Morrisons und klagte gegen die Band. Die beiden anderen dürfen seiner Meinung nach den Namen The Doors nicht mehr weiter nutzen. Eine weitere Nutzung des Namens beschmutze das Image der Band.

Und Densmore bekam Recht. Manzarek und Krieger dürfen nun den Namen nicht mehr weiter nutzen und müssen zudem knappe 5 Millionen US Dollar an Densmore und die Morrison-Hinterbliebenen zahlen, weil sie für die aktuellen Tourposter alte Fotos genutzt hatten.

 

Oh Mann….wenn man bedenkt wofür die Doors damals standen, welchen Bekanntheitsgrad diese Band hatte und für wie viel Aufsehen sie gesorgt hat.
Da kann einem diese Schmierenkomödie echt leid tun und man muss sich fragen, ob diese das Band nicht viel eher beschmutzt als eine weitere Nutzung des Namens.

Manzarek und Krieger jedenfalls haben reagiert und heißen ab sofort „Riders On The Storm“ (ein großartiger Doors-Titel). Diesen Namen dürfen die beiden ehemaligen Doors-Gründer nämlich nutzen.

Kommentar verfassen