„Soulbook“ – das neue Album von Rod Stewart. Er covert die größten Soulklassiker aller Zeiten!

<div style="float:right; margin: 5px; border: 1px solid white;"><a href="http://www.digijunkies.de/soulbook-das-neue-album-von-rod-stewart-er-covert-die-groessten-soulklassiker-aller-zeiten/" target="_self"><img src="http://www.digijunkies.de/excerpts/stewart.jpg" border="0" /></a></div> Auf seinem neuen Album widmet sich Rod Stewart den größten Soulklassikern aller Zeiten. Zusammen mit einer namhaften Truppe ausgezeichneter Musiker veröffentlicht er am 23. Oktober die Platte "Soulbook". Zu finden sind darauf grandiose Coverversion.

Scroll this

Genau ein Jahr ist es jetzt her. Im letzten Jahr hat es Heidi-Klum-Ehemann Seal vorgemacht: Ein Album voll mit Soul-Coverversionen. Nun will auch Rock-Legende Rod Stewart mit einem Coveralbum an die größten Soulsongs aller Zeiten erinnern. Schon 1991 hatte Stewart in einem seiner Songs gesungen: „Bring over some of your old Motown records, we’ll put the speakers in the window and well go on the roof and listen to the miracles echo to the alley down below.” (aus dem “Motown Song”)
Nun, gut zwanzig Jahre nach diesem Song hat Stewart seinen Wunsch wahrgemacht und veröffentlicht mit dem neuen Album „Soulbook“ eine Platte mit eben diesen Motown-Hits.

„Dies ist das Album, das ich schon mein ganzes Leben lang aufnehmen wollte. Dies sind die Songs, zu denen ich als junger Mann in den Anfangstagen meiner Karriere getanzt, geliebt und sogar weinend zu Boden gefallen bin. (…) Als ich ein schmächtiger, großspuriger Teenager mit großer Klappe und ebensolchen Hosen im Norden Londons war, der keine zwei Pennies in der Tasche hatte, entdeckte ich die Kunst Otis Reddings, Sam Cookes, Jackie Wilsons, James Browns, der Temptations, der Four Tops und so vieler anderer. Sie waren meine Götter und meine Helden.“, so Rod Stewart zu seiner neuen Platte.

In Zusammenarbeit mit seinem langjährigen Studiopartner Steve Tyrell, mit dem er auch die Grammy-preisgekrönte „Songbook“-Serie aufnahm und Steve Jordan (arbeitete u.a. für Keith Richards und John Mayer) hat Stewart mit dem neuen Album „Soulbook“ einen wahren musikalischen Leckerbissen aufbereitet.
Neben den beiden Hochkarätern hinter den Reglern und Knöpfchen hat sich Stewart zusätzlich die Unterstützung vieler nahmhafter Gäste geholt. Einige von ihnen haben schon auf den Originalstücken mitgewirkt. Mit dabei waren Ray Parker, Jr., Dean Parks, Waddy Wachtel, Darryl Jones, Leland Sklar, David Paich, Greg Phillinganes, Michael Bearden, Tom Scott, Chuck Finley und Ricky Lawson. Als Musiker konnte Stewart die Motown-Musiker Bob Babbitt und George Bohannen und die Memphis-Legenden Willy Mitchell, Charles Hodges, Wayne Jackson und Jack Hale für sich gewinnen.
Zusammen mit diesen menschlichen Juwelen der Musikgeschichtete hat der strubbelige Rocksänger u.a. die Songs „You’ve Really Got A Hold On Me” (im Original von den The Miracles) , “Wonderful World” (Sam Cooke) “What Becomes of the Brokenhearted” (Jimmy Ruffin), “Tracks of My Tears” (The Miracles), “My Cherie Amour” (Stevie Wonder), “Just My Imagination” (The Temptations), “(Your Love Keeps Lifting Me) Higher & Higher” (Jackie Wilson), ”It’s The Same Old Song” (The Four Tops), “If You Don’t Know Me By Now” (Harold Melvin and & Blue Notes) und “Love Train” (O’Jays) in ein neues Gewand gepackt. Das komplette Tracklisting des Albums findet ihr etwas weiter unten.

Auch wenn es „NUR“ ein Album mit Coversongs ist, so lässt das „Who-Is-Who“ den Kennern das Wasser im Munde zusammenlaufen. Erscheinen soll das neue Album „Soulbook“ von Rod Stewart am 23. Oktober. Laut PLattenfirma wird es keine offizielle Singleauskopplung von „Soulbook“ geben und auch ein Video scheint derzeit nicht in Planung zu sein. Dafür konnte ich allerdings via YouTube ein recht witziges Video vom Fotoshooting für das Cover der neuen Platte finden. Zudem findet ihr bei uns die Möglichkeit in Teile des neuen Albums reinzuhören. Nutzt dafür einfach den Amazon-Player im Text. Viel Spaß damit.

Rod Stewart – Covershoot für das neue Album „Songbook“

Offizielles Tracklisting zum neuen Album „Soulbook“ von Rod Stewart

„It’s The Same Old Song“
„My Cherie Amour“ (Featuring Stevie Wonder)
„You Make Me Feel Brand New“ (Duet with Mary J. Blige)
„(Your Love Keeps Lifting Me) Higher And Higher“
„Tracks Of My Tears“ (Featuring Smokey Robinson)
„Let It Be Me“ (Duet with Jennifer Hudson)
„Rainy Night In Georgia“
„What Becomes Of The Broken Hearted“
„Love Train“
„You’ve Really Got A Hold On Me“
„Wonderful World“
„If You Don’t Know Me By Now“
„Just My Imagination“

Kommentar verfassen