Slash featuring Myles Kennedy and The Conspirators: Das neue Album „Apocalyptic Love“

Scroll this

Slash ist, war und wird in meinen Augen immer eine Art Gott bleiben. In meinen ersten Jahren als Teenager, da wo man sich versucht zu finden und erste Idole entdeckt, war Slash seit jeher einer meiner persönlichen Heroen. Ich habe mich nicht mit Selbstmordgedanken geplagt, als die Gunners sich einst auflösten. Traurig war ich trotzdem.

Und umso erfreuter war ich, als Slash vor einigen Jahren sein erstes, richtiges Soloalbum veröffentlichte. Nun erscheint am 22. Mai schon sein zweites Soloalbum. Diesmal unter dem Namen Slash featuring Myles Kennedy and The Conspirators. Myles Kennedy war schon auf mehreren Tracks des 2010er Albums „Slash“ zu hören. Nun ist der Alter Bridge Sänger zum Leadvocalisten von Slash geworden. Gute Wahl.

Zusammen haben sie 2011 begonnen an einem zweiten Soloalbum zu arbeiten, das nun ab dem 22. Mai in den Handel kommen wird. Das neue Album wird „Apocalyptic Love“ heissen und wird nicht, wie beim ersten Album, mit verschiedenen Muskern aufgenommen. Hier hat Slash eine echte Band zusammengestellt mit Todd Kerns am Bass, Brent Fitz an den Drums und eben Myles Kennedy am Gesang. Das Album soll deutlich härter und rockiger sein, die Texte stammen aus der Feder von Kennedy und setzen sich auch mit seiner Drogenvergangenheit auseinander.

Laut offiziellen Angaben wird das Album 15 Tracks beinhalten. Als erste Single soll der Song „You’re Lie“ erscheinen, der in den US-Rock-Radio-Stationen schon rauf und runter läuft. Wann bei uns ein Radio-Airplay beginnt, ist noch offen.
Damit ihr aber nicht zu ungeduldig werdet, haben wir euch hier ein paar Kostprobe aus dem neuen Slash-Album „Apocalyptic Love“ an den Start gebracht. Wer danach noch immer nicht genug hat, kann sich Slash auch live ansehen. Bei drei Konzerten spielen Slash featuring Myles Kennedy and The Conspirators im Vorprogramm von Mötley Crue.

Wer sich einen Überblick über das ganze Album verschaffen will, der sollte sich den unten stehenden Link anschauen, denn bei Amazon.com kann man sich alle Tracks des Albums einmal anhören. Klickt rein. Praise the Slash ;-))

Hier das Album „Apocalyptic Love“ anhören

Kommentar verfassen