Digijunkies.de

Sido geht medienwirksam wählen und veröffentlicht ganz nebenbei seine neue Single „Hey Du!“

In wenigen Tagen ist es soweit, dann wählt Deutschland indirekt den oder die neue Bundeskanzler(in). Natürlich ist die Bundestagswahl auch für die Medien ein großes Fest, das nach allen regeln der Kunst ausgeschlachtet gehört. Für diesen Event halten natürlich auch viele Prominente ihren Allerwertesten ins Bild um neben den Jung- oder Erstwählern auch die Wahlfaulen an die Urne zu holen. So auch Gangster-Rapper Sido, der einen Tag vor der Wahl für den TV-Sender ProSieben die Motivation im Volke mobilisieren soll. Über die Zielgruppe erübrigt sich jedes Wort. Auch Sido selbst geht angeblich zum ersten Mal in seinem Leben sein persönliches Wahlrecht auskosten. Am 26. September wird die Doku „Sido Geht Wählen“ um 23:00 Uhr auf ProSieben ausgestrahlt.

Selbstredend handelt auch Deutschlands Rapper Nummer Eins nicht nur im Sinne der Nation. Wenige Tage später veröffentlicht Sido sein neues Album „Aggro Berlin“. Ab dem 30. Oktober 2009 soll die Scheibe über die Ladentheken wandern. Zwei Wochen zuvor, am 16. Oktober, erscheint jedoch bereits die erste Singleauskoppelung „Hey Du!“. Auf der neuen Platte präsentiert sich der harte Rapper übrigens so persönlich wie selten zuvor.

Sido verarbeitet seine ganz persönliche Geschichte, die ihn mit dem Mauerfall verbindet. Zwanzig Jahre nach der Einheit war es also an der Zeit für ein echtes Deutschland-Lied. Oder eher einen echten Deutschland-Rap. Auch für den Rapper war das Leben im geteilten Land nicht immer bloss ein Zuckerschlecken. Mit seiner Geschichte spricht er auch für viele tausend andere die unter der Zeit gelitten haben und plötzlich mit einem völlig neuen leben konfrontiert waren. Auch ohne die PR-Maschine seiner neuen ProSieben-Familie dürfte Sido mit dem neuen Album problemlos den nächsten großen Wurf landen. Und irgendwie ist es doch auch ganz süß, wenn ein Gangster-Rapper zur Wahl bittet. Also ich schalte ein!

Lass uns einen Kommentar da!

1 Kommentar


Kommentar verfassen



Über den Autor

Dieser Post wurde von Bobo geschrieben. Möchtest du weitere Posts von Bobo lesen? Mehr über ihn erfahren, oder über Soziale Netzwerke mit ihm in Verbindung treten?
>>>

Schlagworte zum Artikel