Robbie Williams und Take That spielen gemeinsames Konzert

Im Oktober wird Robbie Williams zusammen mit den Ex-Kollegen von Take That gemeinsam auf der Bühne stehen. Für ein Charity-Konzert in der Londoner Royal Albert Hall hat man sich erneut zusammen gerauft. Eine richtiges Comeback soll frühestens im nächsten jahr stattfinden, wenn die Promotion für das kommende Album "Reality Killed The Video Star" von Robbie Williams abgeschlossen ist.

Scroll this

Wie lange geht diese Geschichte nun schon hin und her? Mal heißt es, dass Robbie Williams in jedem Fall wieder bei Take That einsteigt, umgehend folgt dann ein Dementi u.s.w.
Das Spiel läuft nun seit Ende letzten Jahres so. Kürzlich wurde dann jedoch bekannt, dass Robbie Williams auf jeden Fall wieder gemeinsam auf der Bühne stehen werden. Allerdings erst nachdem Robbie sein neues Album "Reality Killed The Video Star" veröffentlicht hat. Mehr dazu erfahrt ihr auch hier.

Nun wurde aber bekannt, dass die Boygroup doch schon etwas eher gemeinsam auf der Bühne stehen wird, wenn auch nur für ein Konzert.
Take That Sänger Gary Barlow veranstaltet nämlich im Oktober ein Konzert zu Gunsten "Kinder in Not", ein Charity-Konzert. Und dabei soll Robbie Williams zusammen mit seinem Ex-Kollegen von Take That auf der Bühne stehen.
Mit dabei ist auch das britische Oktavenwunder Mika, der ein Duett singen wird.
Robbie Williams gibt ebenfalls einen Kommentar ab und sagt: "Ja, es ist endlich etwas passiert. Gary und ich haben in letzter Zeit viel zusammen rumgehangen und über viele Dinge geredet."
Das Konzert findet in der Royal Albert Hall statt und auch Mika ist ganz schön aufgeregt. Dem britischen Mirror sagte er, dass er ziemlich aufgeregt sei dort auf Robbie zu treffen, er sei ein großer Fan der neuen Williams Single "Bodies".

Robbie Williams widmet sich indes weiterhin den Aliens und UFO-Sichtungen. Nachdem er zuletzt zurück nach England gezogen war, sucht er dort an relativ bekannten UFO-Sichtungs-Spots zusammen mit seiner Freundin Ayda Field nach Aliens. Williams ist ein großer Anhänger von Alien-Theorien und meint bisher bei 3 UFO-Sichtungen live dabei gewesen zu sein.
Das an Panamas Küste angespülte Wesen (ist es nun ein mutiertes Faultier?) und auch der angebliche Alien-Fund in Mexiko geben dem Sänger ja in gewisser Weise recht.

Seine aktuelle Single "Bodies" hat allerdings eher weniger mit Aliens zu tun. Hier besinnt sich Robbie auf das, was er wirklich gut kann: Musik machen.
Die neue Single steht ab dem 11. Oktober in den Läden. Das komplette neue Album "Reality Killed The Video Star" soll ab dem 9. November in den Läden stehen.

Hörprobe aus der neuen Single "Bodies" von Robbie Williams

Kommentar verfassen