Robbie Williams: Peinlicher „Angels“-Textpatzer live bei „X-Factor“

<div style="float:right; margin: 5px; border: 1px solid white;"><a href="http://www.digijunkies.de/robbie-williams-peinlicher-angels-textpatzer-live-bei-x-factor" target="_self"><img src="http://www.digijunkies.de/excerpts/robbie_williams.jpg" border="0" /></a></div> Robbie Williams vergaß während einer Live-Sensund der britischen Casting-Show "X-Factor" den Text einer seiner größten Hits: "Angels". Sein Duettpartner Olly Murs musste dem Superstar weiterhelfen. Seht hier das Video zu dieser peinlichen Vorstellung....

Scroll this

Wir kennen es ja bereits aus dem Popstars-Finale: Bekannte Sänger oder Sängerinnen treten zusammen mit den jeweiligen Finalisten auf und singen ihre eigenen Lieder. Zuletzt z.B. Rihanna. Die Idee kommt wie immer natürlich nicht aus Deutschland, sondern aus den USA bzw. Großbritannien. Dort durfte nun der Halbfinalkandidat der Sendung X-Factor ein Duett mit Robbie Williams singen. X-Factor gehört zu den erfolgreichsten Castingshows im britischen Fernsehen und erfreut sich daher größter Beliebtheit. Demzufolge sahen dann auch mehrere Millionen Menschen den peinlichen Textausfall von Robbie Williams…


Man sollte meinen, dass er den Song "Angels" auch nachts im Schlaf noch rückwärts singen können müsste. Immerhin gehört das Lied zu seinen größten Hits und Fans in aller Welt gröhlen den Song textsicher mit. Bei "X-Factor" litt Robbie dann allerdings an einer kurzzeitigen Amnesie. Er betrat die Bühne um das Lied gemeinsam mit Olly Murs zu singen und startete erst mit der zweiten Textzeile. Glücklicherweise war Murs so textsicher, dass er Williams über die Zeit rettete. Der vermeintliche Amateur sorgte zudem dafür, dass der Superstar seine Contenance zurückfand, denn nach seinem Ausfall war Robbie sichtlich verunsichert.

Aber Superstar bleibt eben Superstar und so zog Robbie seinen Auftritt danach so professionell durch als wenn nichts gewesen wäre. Auf seinen Patzer antwortete er ausweichend, allerdings mit dem für ihn bekannten Humor: "Ich bin ein unglaublich großer Fan von Olly. Ich liebe seine Stimme und seinen Charakter. Ich kann nicht glauben, wie selbstbewusst er ist. Ich sollte Stunden bei ihm nehmen." Der 25-jährige Sänger schaffte es mit dieser Performance dann auch verdient ins Finale der Sendung.

Aktuell ist kürzlich die zweite Single von Robbie Williams neuem Album erschienen. Der Song heißt "You Know Me" (in einem anderen Artikel habe ich irrtümlich berichtet, dass die neue Single der Song "Morning Sun" sei) und entführt den Hörer in eine vergangene Zeit. Das Lied klingt ein bisschen nach 70ies, schon fast ein Walzer, wenn man das denn so sagen darf ohne direkt Schelte zu kassieren.
Die neue Single "You Know Me" steht seit dem 4. Dezember in den Läden.
Anbei gibt es für euch noch das Video zur Single, sowie den denkwürdig peinlichen Auftritt von Robbie Williams bei X-Factor.

Robbie Williams & Olly Murs "Angels" live bei X-Factor

Offizielles Video zur zweiten Single "You Know Me"


You Know Me – Robbie Williams (Official full-length video)


Robbie Williams | MySpace Music Videos

2 Kommentar

  1. ein ganz schöner blödsinn, was man so über den auftritt lesen muss… das war ein absolut vorhersehbares ereignis und kein patzer. die pause, die zwischen dem refrain und der zweiten strophe war, war völlig unnätürlich und nicht dem original entsprechend, da der sänger robbie erstmal ankündigen musste, dieser auf die bühne kommen musste etc. ziemlich schwierig 10sec mitzuzählen, um passend einzusetzen, da das lied ja auch nicht gerade einen ausgeprägten rhythmus hat, an dem man sich orientieren kann. erst, als dann ein schlagzeug zu hören war, wussten BEIDE, dass erst jetzt die 2 strophe beginnen sollte…

Kommentar verfassen