Popstars 2009: Du & Ich – Die erste Folge in der Kritik

Bei Musiktipps24.com bekommt ihr hier die Zusammenfassung der ersten Folge von Popstars 2009 "Du & Ich". Auch in diesem Jahr werdet ihr bei uns alles zur aktuellen Staffel der Casting Show auf Pro 7 finden. Wöchentlich folgt ein Live-Ticker bzw. eine Zusammenfassung der aktuellen Folge.

Scroll this

Es ist soweit: Die castingfreie Zeit in Deutschland ist mal wieder vorbei. Ab jetzt wetteifern die deutschen Sendungen wieder bis zum Jahresende um die besten Kandidaten. Den Anfang macht heute die neue Staffel von Popstars 2009 die unter dem Motto „Du & Ich“ startet.
Hier findet ihr eine Kritik zur ersten Sendung in der Zusammenfassung.

Die Sendung beginnt mit dem Casting aus Stuttgart und schon direkt am Anfang ein Schocker: Was ist mit Detlef D! Soost passiert? Meine Herren, Deutschland einst bulligster Juror hat massiv abgenommen und sieht nun Peyman Amin von Germany’s Next Topmodel schon fast zum Verwechseln ähnlich.
Angeblich hat der Profitänzer 15kg abgenommen: „Ich esse dreimal täglich. Morgens immer drei, vier Spiegeleier, eine Scheibe dunkles Brot und einen leckeren Joghurt mit Früchten.“
Beworben für die aktuelle Staffel von Popstars 2009 haben sich laut Jury mehrere tausend junge Menschen und es wird für alle Teilnehmer so hart wie nie zuvor. Immerhin bleiben ganz zum Schluss nur noch zwei Teilnehmer übrig, die dann das Duo von „Du & Ich“ bilden sollen.

Danach wird Jurorin Michelle Leonard vorgestellt. Die Songwriterin wird dem Gewinnerpärchen einen Song auf den Leib schneidern. Noch weiß ich persönlich nicht so wirklich, was ich von der neuen Jurorin Leonard halten soll. Ist die jetzt witzig oder doch schon wieder peinlich ? Ich sag nur: „I liky liky like it…!“
Nun ja, wir werden darüber wohl erst nach den nächsten Folgen urteilen, man soll damit ja nicht immer so schnell sein, oder?!

Als erstes fällt mir Christina mit dem Stirnband auf. Sie gibt sich eher maskulin, liefert allerdings eine gar nicht so üble Vorstellung ab. D! ist überzeugt von dem Mädchen und wettet mit seinen Kollegen um eine Tafel Schokolade, die er essen muss, wenn Christina nicht durch den Recall kommt (man bedenke, er hat ja gerade erst eisern abgenommen, die Schoko ist somit als Strafe zu betrachten…). Bedingung an die junge Sängerin: Sie muss für den Recall quasi ihren kompletten Style ändern. Sie soll weiblich auftreten. Man wird sehen.
Erstes Highlight ist aber dann der Auftritt von Sabrina, einer Cousine von Monrose Mitglied Senna. Natürlich schlachtet man das bei Popstars aus und zeigt wie Senna ihr Cousinchen stimmlich trainiert (neudeutsch: Vocal Coach) und dann erst einmal mit ihr auf Shopping Tour geht. Dabei sieht Sabrina, meiner Meinung nach, schon im Alltag völlig überkandidelt aus. Nun ja…es zählt ja eigentlich der Gesang…und der ist eine sehr sehr schwache Version von Pat Benatars „Love Is A Battlefield“. Absolut null Power in dem Song, wenn auch gleich die Stimme nun nicht direkt Kopfschmerzen bereitet.
Sie kommt dann irgendwie doch weiter, allerdings nur um der Jury zu zeigen, dass „absolut nix dahinter ist“. Sicherlich in gewisser Weise auch eine Gefälligkeit für Senna von Monrose.

Beim eigentlichen Recall wird gnadenlos gesiebt. D! muß ran und die Schokobombe vertilgen. Beide Kandidatinnen schaffen es nicht, die Jury zu überzeugen und D! muss Wort halten. Zwar wirkt Christina nun weiblicher, vergisst aber den Text. Und auch ihre Nachfolgerin scheitert an den paar Zeilen, die sie singen soll.
Einige Sänger und Sängerinnen kommen direkt weiter, andere müssen als „Wackelkandidaten“ noch einmal vor die Jury treten. Sie dürfen zusammen mit der Gruppe „The Baseballs“ an und singen die Songs in coolen Swing-Versionen.
Deutlich überzeugen im Recall kann in jedem Fall Andi mit einer saucoolen version von „Here Comes The Rain Again“. Er bekommt von Vocal Coach Kate Hall das goldene Mikro überreicht. Er ist somit direkt weiter, ohne Umwege. Er darf mit Kate Hall einen Song singen, sie ist von der Performance so gerührt, dass sie beginnt zu weinen.
Anscheinend werden wir noch öfter was von Andi sehen, denn das Magazin „Red“, das im Anschluß an Popstars läuft, hat den jungen Mann schon porträtiert.

Das Zwillingspärchen Elli & Nelli kommt ebenfalls eine Runde weiter. Alex Christensen zieht für eine der beiden seinen Joker.
Auffallend bei dieser ersten Folge war meiner Meinung nach, dass es nur wenig herausragende Stimmen gab. Andi lieferte mit seinen Performances schon die mit Abstand besten Leistungen dieser Folge ab.
Ich bin wirklich gespannt ob sich dies in den nächsten Folgen fortsetzen wird oder ob in den zwei anderen Städten stärkere Kandidaten ins Rennen gehen werden.

Wir halten euch in jedem Fall auf dem Laufenden 😉

3 Kommentar

Kommentar verfassen