Pierre Ferdinand Et Les Charmeurs mit der Single „Ganz Paris ist eine Disko“ beim Bundesvision Song Contest 2011

Scroll this

Pierre Fredinand und seine Band Les Charmeurs bringen ein wenig chansonesques Feeling zum Bundesvision Song Contest, der von Stefan Raab als Gegenveranstaltung zum Grand Prix erdacht worden war. Mit Pierre Ferdinand kommt nun auch einmal der Grundgedanke des Grand Prix zum Tragen, die Luft wird brennen in der Kölner Lanxess Arena.

Sie vertreten als "französischte Band" das französischte Bundesland in unserer Republik. Sie wollen aus dem Bundesvision Song Contest eine eine formidable Chanson-Funk-Pop-Rock Party, denn nach ihrer Meinung ist ganz Paris eine Disko.
Und so heisst auch ihre Single, die sie im September live vorstellen werden. Zu finden ist die Auskopplung auf dem aktuellen Album. Chanson, Schlager, Pop, Rock oder doch eher Funk? Fragt man den charismatischen Frontmann und gleichzeitig Namensgeber der Band Pierre Ferdinand nach der musikalischen Ausrichtung von "Pierre Ferdinand et les Charmeurs" erhält man als erste Reaktion ein Achselzucken. Pierre selbst nennt seine Lieder gerne "Neochansons", denn egal ob schneller Popsong wie "Ganz Paris ist eine Disco" oder eingängige Mid-Tempo-Nummer wie "Ich hab Alain Delon geseh'n", Frontmann Pierre ist es wichtig, dass seine musikalische Heimat, der Chanson, stets herauszuhören ist. Und dieser Mix macht die Musik von Pierre Ferdinand et les Charmeurs tatsächlich zu etwas Besonderem.

Am 19. September werden Pierre Ferdinand Et Les Charmeurs zu Gast bei Stefan Raab sein und kurz vor dem Bundesvision Song Contest noch einmal ein bisschen Werbung für sich und das Saarland machen.

Kommentar verfassen