Offizielle deutsche Singlecharts vom 22. Mai 2009 – Top-10 und alle Neueinsteiger

Scroll this

Der Mai neigt sich langsam aber sicher dem Ende zu. Es ist zwar wieder einmal nicht viel passiert, doch wie jede Woche Freitag präsentieren wir euch auch am 22. Mai 2009 einen Blick auf die aktuellen und offiziellen deutschen Singlecharts. Wir zeigen euch alle Neueinsteiger der aktuellen Top-100 und die Top-10 in der Übersicht. Ermittelt wurden die Singlecharts wie immer von Media Control. Viel Spaß damit!

Nein, Lady Gaga denkt nicht einmal daran ihren sonnigen Posten an der Spitze der Charts zu verlassen. „Pokerface“ dominiert auch in der 21. Kalenderwoche das gesamte Feld. Und auch auf den folgenden Plätzen gibt es nichts Neues. Superstar Mark Medlock bedankt sich für den zweiten Platz seiner „Mamacita“ bei Busenkumpel und Produzent Dieter Bohlen. Der belgische Singer und Songwriter Milow produziert sich hingegen lieber selbst und erntet mit dem dritten Rang für „Ayo Technology“ nun die verdienten Lorbeeren.

Endlich! Auf Platz vier begrüßen wir die ersten Neueinsteiger der Woche. Die Black Eyed Peas sind nach längerer Abstinenz und erfolgreichen Soloprojekten zurück. Als Band vereint startet die neue Single „Boom Boom Pow“ mit Pauken und Trompeten in die Charts. Dafür rutschen Razorlight mit „Wire To Wire“ einen Platz nach unten auf die Fünf. Für Beyonce Knowles und „Halo“ geht es dahinter ebenfalls einen Rang abwärts. Silbermond denken gar nicht daran die Top-10 der Singlecharts zu verlassen. „Irgendwas Bleibt“ klettert auf die Sieben.

In der letzten Woche hat US-Star Eminem den Einstieg in unter die besten Zehn nur knapp verpasst, holt sein Versäumnis aber in dieser Woche nach und setzt sich mit „We Made You“ auf Platz acht. Auf dem neunten Rang finden sich Ciara und Justin Timberlake mit der gemeinsamen Single „Love Sex Magic“ wieder und den Schlusspunkt der deutschen Single-Top-10 setzt Pink mit „Please Don’t Leave Me“.

Singlecharts Top-100 Neueinsteiger|| 22.05.2009

Keri Hilson feat. Timbaland – Return The Favour (Platz 20)
Lily Allen – Not Fair (22)
Flipsyde – When It Was Good (41)
Safri Duo – Played-A-Live (43)
Sandra – The Night Is Still Young (45)
The Prodigy – Warrior’s Dance (63)
Empire Of The Sun – We Are The People (64)
OMD – Maid Of Orleans (70)
Franz Ferdinand – No You Girls (79)
Oasis – Falling Down (81)
Natasha Beddingfield – Soulmate (85)
Gabriella Cilmi – Sweet About You (98)
HERUNTERLADEN:


Kommentar verfassen