Offizielle deutsche Album-Charts vom 27. April 2012 (KW 17)

Scroll this

Vor gut einer Stunde gab es hier den Blick auf die aktuellen, deutschen Single-Charts. Und passend dazu wollen wir natürlich noch einen Blick auf das Album-Ranking werfen. Auch da gibt es Interessantes zu berichten. Gleich drei Neueinsteiger haben den Sprung in die Top 10 der Plattenhitliste geschafft.

Als Erste wären da die Ärzte zu nennen. Nach langer Schaffenspause haben sie kürzlich ihr neues Album „auch“ veröffentlicht und steigen damit direkt auf Platz 1 der deutschen Album-Charts ein. Damit gelingt dem Trio ein Start nach Maß. Unheilig müssen die Pole Position räumen und landen mit „Lichter der Stadt“ auf Rang 2. Ex-aha-Sänger Morten Harket bringt sein erstes Soloalbum „Out Of My Hands“ zum Auftakt auf der Drei unter, dahinter ist Adele mit „21“ zu finden. Die Britin ist nun seit mehr als einem Jahr mit dem Album in den Charts vertreten. Übrigens sind Harket und Adele die einzigen Nicht-Deutschen Vertreter in den Top 10 der Album-Charts.
Die Seebären von Santiano landen mit „Bis ans Ende der Welt“ auf Platz 5, gefolgt von Silbermond, die den „Himmel Auf“ gehen lassen und vom zweiten auf den sechsten Platz rutschen.

Xavier Naidoo bringt seine Best-Of-Sammlung auf dem siebten Platz unter, „Danke für’s Zuhören – Best Of“ verliert damit zwei Positionen. Auch Lindenberg fällt: Vier Plätze mit „MTV Unplugged – Live aus dem Hotel Atlantic“ steht nur noch auf Platz 8.
Unser ESC-Sternchen Roman Lob bringt sein Debütalbum „Changes“ auf der Neun unter. Während Deichkind mit dem „Befehl von ganz unten“ die Top 10 beschließen.

Kommentar verfassen