Offizielle deutsche Album-Charts (Longplayer) vom 28. September 2012 (KW39)

Scroll this

Neben dem wöchentlichen Update der deutschen Single-Charts, warten natürlich auch die Longplayer auf ein Update. Auch da gab es eine Menge Bewegung, denn Sängerin Pink hat ein neues Album veröffentlicht und ist damit direkt an die Spitze der Charts geklettert.

Mit „The Truth About Love“ ist sie somit an der Spitze des Rankings zu finden und verweist The Killers mit „Battle Born“ auf Platz Zwei. Die Poprocker aus Las Vegas liefern aber mit ihrem neuen Album ein solides Werk ab, das ohne Konkurrenz von Pink sicherlich auf die Pole Position gejagt wäre. Multitalent Nelly Furtado veröffentlicht ebenfalls ein neues Album und zeigt darauf Experimentierfreude: „The Spirit Indestructible” landet zum Auftakt auf dem dritten Platz.
Mit seinem Album „Bad“ schrieb Michael Jackson Musikgeschichte. Zum 25. Geburtstag der Platte wurde diese nun in einer remasterten Edition neu aufgelegt. Die „25th Anniversary“-Edition bietet ein wahres Fest für Sammler und schaut an vierter Stelle vorbei.
Die kanadischen Rocker von Billy Talent geben ihre Führungsposition auf und landen mit ihrem Album „Dead Silence“ auf dem fünften Platz

Abwärts geht es auch weiterhin für Mark Knopfler und sein Album „Privateer“, sowie Altmeister Bob Dylan und sein Album „Tempest“.
Dafür aber macht Philipp Poisel einen Satz nach oben, sein „Projekt Seerosenteich“ klettert von Platz 16 bis auf den 8. Rang.
Neu im Ranking sind Gregorian mit ihren „Epic Chants“. Beschlossen werden die Top 10 von The XX und dem Album „Coexist“.

Kommentar verfassen