Milow – Nach „Ayo Technology“ kommt nun die zweite Single „You Don’t Know“

Scroll this

Mit seiner Coverversion von „Ayo Technology“ gelang dem belgischen Singer- und Songwriter Milow, aka Jonathan Vandenbroek, der große internationale Durchbruch. In der belgischen Heimat längst mit Musikpreisen überschüttet blieb Milow bei uns zunächst ein absoluter Geheimtipp. Dank dem Internet-Videoportal YouTube verbreitete sich seine Interpretation des 50-Cent-Knallers aber in rasender Geschwindigkeit über den gesamten Erdball. Nun folgt mit „You Don’t Know“ bereits die zweite Single des sympathischen Belgiers. Nur dass der Song diesmal seiner eigenen Feder entsprang. Zusätztlich ist Milow am 14. Juli 2009 im Vorprogramm von James Morrison auf dessen Deutschland-Tour zu sehen.

Für sein aktuelles, selbstbetiteltes Album hat Milow viele seiner alten Songs neu aufgelegt. Bereits 2006 erschien das Debütalbum „The Bigger Picture“, dass außerhalb seiner Heimat jedoch kaum Gehör fand. Wie bereits erwähnt konnte Vandenbroek in Belgien mehrere Auszeichnungen für die Hitsingle „You Don’t Know“ abgreifen. So gibt es den Song sogar in verschiedenen Versionen. Einmal mit und einmal ohne Begleitung einer ganzen Band.

Mit dem wachsenden Erfolg kam auch der Wechsel zu einem Major-Label. Zuvor war Milow nicht nur sein eigener Produzent, sondern gleichzeitig auch sein eigener Vertrieb. Der Mann nimmt die Dinge eben gern selbst in die Hand. Letzlich hat er den Durchbruch aber auch einem heimischen Radiosender zu verdanken. Milow wurde engagiert um einen bestehenden Hit neu aufzulegen. So kam es zu der Ohrwurm-Version von „Ayo Technology“. Diesen Schwung nimmt der Belgier natürlich dankend auf um nun auch die eigenen Songs zu pushen. Meiner Meinung nach schlummert da noch eine ganze Menge Hitpotential auf den alten Platten. „You Don’t Know“ war sicher nicht das Ende der Fahnenstange. Also, loslaufen und Platte kaufen!

YouTube-Video: Milow – You Don’t Know

Kommentar verfassen