Mehr als eine Stunde Gameplay aus „XCOM: Enemy Unknown“

Scroll this

Ich gebe es zu, der Klassiker aus der Mitte der 90er Jahre ist irgendwie an mit vorrübergezogen, ich habe mich damals mehr mit RTS-Games abgegeben, teilweise habe ich mit „Battle Isle“ oder „Historyline“ mal in die rundenbasierte Strategie hineingeschnüffelt, aber „XCOM“ ist eben völlig an mir vorrübergezogen. Umso mehr freue ich mich, dass ich den Reboot der Serie also als völlig neues Spiel entdecken darf.

Bei „XCOM: Enemy Unknown“ handelt es sich um einen Mix aus rundebasierter Strategie und RTS-Features. Man führt als Leiter der XCOM-Einheit einen Kampf gegen Außerirdische, die unsere Welt bedrohen. Dabei spielt sich das Game auf dem „Geoscape“-Bildschirm wie ein Echtzeitstrategiespiel, bei den Kämpfen geht das Ganze rundenbasiert von statten. Laut Entwicklerangaben soll die Neuauflage deutlich taktischer werden:
Das Original enthielt unter anderem Gegner, die weiter sehen konnten als ihr und euch einfach aus einer Wand aus Nebel heraus erschossen haben. Das waren Sachen, die man im ersten Moment nicht verstanden hat. Aber in unserem Spiel ist das von Anfang an klar. Beim Original-Spiel – ich weiß, wie es funktioniert – verstanden manche Leute einfach nicht, warum sie erschossen wurden. Das erzeugte damals eine Menge Spannung und ließ euch im Dunkeln zurück – im wörtlichen Sinne. Man machte einen Schritt, wurde erschossen und dachte sich ‚Was zum Geier war das denn jetzt?‘ Bei unserem Spiel dachten wir uns, dass es taktisch aber fair sein muss. Denn Taktik-Titel, die nicht fair sind, sind einfach nicht taktisch. Wir haben uns mit XCOM in Richtung der Fairness bewegt und uns erst einmal Sorgen darum gemacht, ob es weiterhin spannend sein wird. Es war ein großer Kampf während der Entwicklung, dem Ganzen ein Gefühl von Gefahr und Spannung verleihen. Denn im Original konntet ihr um eine Ecke gehen und dachtet euch ‚F**k da steht jemand und der wird mich erschießen.‘ Wir wollten sicherstellen, dass das Spiel taktisch ist und euch gleichzeitig die Möglichkeit bietet, euer Glück unter Beweis zu stellen“, so Lead Producer Jake Solomon.

Bevor wir uns an dieser Stelle aber weiter in Einzelheiten verlieren, wollen wir euch hier nun rund eine Stunde Gameplay des Spiels zeigen, die wohl am deutlichsten klarmachen, was euch spielerisch erwartet. Erscheinen wird „XCOM: Enemy Unknown“ für XBOX360, PS3 und den PC ab dem 12. Oktober.

Kommentar verfassen