Megahit Minecraft kommt 2011 auch für die XBOX360

Scroll this

Mit „Minecraft“ gelang dem schwedischen Programmierer Markus Persson ein absolutes Spielewunder. Obowhl das Spiel eigentlich nur aus Würfeln mit sehr pixeliger Grafik besteht, erfreut es sich größter Beliebtheit. Derzeit kann man Minecraft hauptsächlich im Browser spielen, es gibt eine Classic-Variante und auch das bezahlte Spiel, wobei sich beide noch einmal grundlegend unterscheiden.
Bei der Classic-Variante kann man eigentlich „nur“ bauen. Man kann verschiedene Würfel auswählen und mit diesen Würfeln eigene Häuser bauen oder andere lustige Gebilde. Allein das macht teils schon einen Riesenspaß, auch wenn die Grafik an das gute alte C64-Zeitalter erinnert. In der Bezahlvariante wird das dann schon schwieriger. Hier gilt es nämlich Rohstoffe zu „sammeln“ bzw. zu „craften“ und mit diesen dann die Welt umzubauen. Gestört wird man allerdings von Monstern, die des Nachts ihr Unwesen auf der Kartre treiben.

Daher ist man zu Beginn des Spiels gefordert schnell eine Unterkunft zu bauen in der man sich bei Nacht vor den Monstern verstecken kann. Zudem kann man sich mit Nahrungsmitteln heilen. Das bedeutet für den Spieler: Man muss Rohstoffe anbauen, um seine Tiere zu füttern, die man wiederum essen kann.

Das ist Minecraft, mal eben schnell und kurz zusammengefasst. Wer sich einen ersten Eindruck des Spiels verschaffen möchte, der sollte hier einmal klicken:

Minecraft kostenlos im Browser testen

Mittlerweile hat das Prinzip auch andere Plattformen erobert. Wenn das fertige Spiel im November für den PC erscheint, soll kurz darauf auch eine Version für die XBOX360 an den Start gehen. Dafür hat Persson das Studio geangelt, das auch mit der Portierung von Oblivion auf die Konsole beauftragt war:  Das schottische 4J Studio.
Wir machen es ähnlich wie bei Minecraft auf de PC. Also machen wir zuerst eine Beta-Phase oder etwas in der Art und versuchen dann Feedback zu bekommen – um herauszufinden, welche Teile des Spiels Spaß machen, was man beim Spielen auf der Konsole im Gegensatz zum PC mag. Ich denke es wird eine große Überlappung von PC und Konsolen-Spielern geben und sie können uns dabei helfen, dies herauszufinden. Womit wir also derzeit beginnen, ist einfach das Spiel auf der Xbox 360 zum Laufen zu bringen. Aber die größte Herausforderung ist im Moment das Crafting.[…] Daran arbeiten wir momentan.“

Man darf sich also freuen, denn „Minecraft“ hat innerhalb kürzester Zeit Millionen Spieler begeistert und dürfte auch auf der Konsole zu einem echten Hit werden. Wer nicht so lange warten mag und gerne vorab mal einen Blick riskieren mag, der kann das mit den unten stehenden Videos machen, über den oberen Link oder man lädt sich alternativ bei den „Indie Games“ Minecraft Varianten herunter. Dort haben findige Programmierer das Spielprinzip nachgebaut und so kann man schon jetzt einen ersten Blick darauf werfen, wie Minecraft werden KÖNNTE…

1 Kommentar

Kommentar verfassen