Digijunkies.de

Media Control Chart News der Woche (KW10): In Extremo mit “Sterneneisen” auf Platz 1

Kiki 8. März 2011 Charts 1 Kommentar

Die Mittelalter-Rocker In Extremo stellen ihr neues Album "Sterneneisen" auf Platz eins der Charts vor. Bester New-Entry im Single-Ranking ist Chris Brown. Der Ex-Geächtete (er schlug damals seine Ex-Freundin Rihanna) hat sich rehabilitiert und starte nun auch musikalisch wieder durch. An der Spitze des Single-Rankings regiert weiterhin Bruno Mars mit seiner Single "Grenade". Alle Informationen und Neuigkeiten aus den deutschen Charts findet ihr hier bei uns.

In Extremo schmieden „Sterneneisen“ auf Platz eins

Baden-Baden, 08.03.2011 – Im Jahr 2008 zogen In Extremo erfolgreich in den „Saengerkrieg“ – und kamen mit ihrer ersten Nummer-eins-Platzierung nach Hause. Jetzt legen die Mittelalter-Rocker ihren neuen Longplayer vor und ziehen ihr frisch geschmiedetes „Sterneneisen“ auf Platz eins aus dem Charts-Feuer. Das gibt media control bekannt.

Howard Carpendale ist seit über 40 Jahren im Musikbusiness tätig. Insgesamt 415 Chartswochen gehen im Album-Ranking auf sein Konto. Der Schlagersänger erweitert auf Position fünf sein Repertoire um „Das alles bin ich“.

Gleich vier Neulinge übernehmen die Plätze 13 bis 16. Angeführt wird das Feld von Neuentdeckung Rumer, die ihr Debüt „Seasons Of My Soul“ präsentiert. Im Anschluss folgen Jupiter Jones („Jupiter Jones“), Oasis-Nachfolger Beady Eye („Different Gear, Still Speeding“) und Bosse („Wartesaal“).

Laut geht es auf den Positionen 18 bis 20 zu. Die Apokalyptischen Reiter predigen von „Moral & Wahnsinn“, während Dropkick Murphys für „Going Out In Style“ sind. Beide Bands stellen einen neuen Karriererekord auf. Und auf Rang 20 fragt Der W ganz ungeniert: „Was ist denn hier nicht los“?

Lena gibt eine Position ab und verbreitet auf der Zwei „Good News“. Ina Müller sichert sich mit „Das wär Dein Lied gewesen“ Bronze.

Chris Brown mit bester neuer Single

Den besten Start in den Singles-Charts legt Chris Brown hin. „Yeah 3x“ erklingt auf Platz acht. Ihm dicht auf den Fersen sind die Black Eyed Peas, die auf der Neun „Just Can’t Get Enough“ bekommen.

An „Grenade“ von Bruno Mars kommt kein Künstler vorbei. Der Hawaiianer steht zum vierten Mal an der Spitze; gefolgt von Adele („Rolling In The Deep“) und Taio Cruz ft. Kylie Minogue („Higher“).

Du magst diesen Artikel? Dann teile ihn! Danke!

Lass uns einen Kommentar da!

1 Kommentar


Kommentar verfassen



Über den Autor

Dieser Post wurde von Kiki geschrieben. Möchtest du weitere Posts von Kiki lesen? Mehr über ihn erfahren, oder über Soziale Netzwerke mit ihm in Verbindung treten?
>>>

Schlagworte zum Artikel