Marteria – Das neue Album „Zum Glück in die Zukunft“ mit der Single „Verstrahlt“ feat. Yasha

Scroll this

Mit dem Berliner Sänger, Rapper und Songwriter Marteria geht eine der aussichtsreichsten Rap- bzw. HipHop-Hoffungen Deutschlands an den Start. Sein brandneues Debütalbum "Zum Glück in die Zukunft" landete aus dem Stand auf dem siebten Platz der deutschen Album-Charts. Eigentlich ist es in diesem Sinne nicht einmal sein Debüt, aber wir nennen es einfach so, weil dies wahrscheinlich den Start einer großen Karriere für Marteria bedeutet.

Schon zuvor war der Berliner unter dem Namen Marsimoto sicher kein Unbekannter, er zählt unter anderem Jan Delay zu seinen Freunden, der ihm bescheinigte mit "Zum Glück in die Zukunft" das beste deutsche Rapalbum der letzten Jahre abgeliefert zu haben.
Eine größere Öffentlichkeit wurde im Jahre 2009 auf Marteria aufmerksam. Damals trat er beim Bundesvision Song Contest 2009 an und präsentierte dort seinen Song "Zum König geboren". Schon damals aber hatten viele Insider den jungen Berliner, der sein Geld u.a. auch als Model für Hugo Boss verdiente, auf ihrem Zettel. Unter dem Namen Marsimoto veröffentlichte er 2006 seinen "richtigen" Erstling "Halloziehnation", aber erst jetzt, knappe 4 Jahre später scheint dem Rapper endlich auch der kommerzielle Erfolg vergönnt zu sein.


Du schaust aus dem Fenster, da unten liegt Kreuzberg zu deinen Füßen. Da drüben ist das »Watergate«, da vorne das »Café Bagdad« und da hinten das »Magnet«. Stimmengewirr, Menschengedränge, Sirenen, Lichter. Es ist flirrend heiß. Du kannst nicht schlafen.
Dieses rastlose Berlin ist die Kulisse von »Zum Glück in die Zukunft«. Der Rapper, Texter und Songwriter Marteria hat zwölf einzigartige Songs erschaffen, die ein echtes, authentisches Lebensgefühl zwischen Neuköllner Kiezkindern, jungen Müttern vom Prenzlauer Berg und Friedrichshainer Lebenskünstlern auf den Punkt formulieren. Und die trotzdem genau so gut in Eberswalde oder Villingen-Schwenningen funktionieren.
Für einen Großteil des Sounds zeichnet das Konglomerat The Krauts verantwortlich. Die Jungs haben u.a. schon an Peter Fox Soloalbum "Stadtaffe" geschraubt und haben sich für das neue Marteria-Album "Zum Glück in die Zukunft" für mehrere Wochen zusammen mit dem Berliner irgendwo in der Einöde Dänemarks verschanzt. »Da war nur eine Koppel mit zwei Pferden und das Meer in Sichtweite, du hast ein Eichhörnchen furzen hören«, lacht Marteria. In der Sauna wurde die Aufnahmekabine errichtet, in den Schlafzimmern wurden Keyboards und Equipment aufgebaut. Nach zwei Wochen kehrten die Musiker mit einem dicken Batzen Songlayouts zurück. All die Ideen, die Marteria in seiner lauten, hektischen Wahlheimat gesammelt hatte, konnte er in der abgeschiedenen Idylle der dänischen Provinz endlich zu Papier bringen.

Erschienen ist das Album am 20. August und war schon kurz darauf bei Amazon ausverkauft. Als erste Single geht der Song "Verstrahlt" an den Start. Hier gibt es das Video zur neuen Single, sowie weiter unten den kompletten Songtext / Lyrics.

Songtext / Lyrics: Marteria feat. Yasha – Verstrahlt

[Marteria]
Ich will hier weg… weg…
Jeden Tag das Gleiche.
Der Punk in mir, versteckt hinter Nadelstreifen.
Der Tisch gedeckt, mit Porzellan aus Meißen.
Vater auf dem Königsstuhl und Mutter am Serviettenfalten.
Täglich ne Ewigkeit den Gehweg vom Schnee befreien,
die grüne Tapete beißt, der Sittich geht im Käfig ein.
Der Pudel parfümiert, das Lächeln ist aus Stahl,
der elektrische Kamin geht aus und plötzlich steht sie da…
Sie zeigt mir ihre Welt und ich fühl mich wie neu geboren.
Sie dirigiert das Licht, flüstert in mein Ohr.
All die verschwommenen dunklen Bilder werden klar
– und alles was sie sagt wird wahr.
[Refrain Marteria & Yasha]
Ich bin so schön verstrahlt.
Ich heb ab zum Mars, 10.000 Grad.
Seh 1000 Farben, bin so schön verstrahlt.
Ich denk nicht mehr nach, brauch keinen Schlaf, brauch keinen Plan – ich bin so schön verstrahlt.
Neben ihr wird die Sonne schwarz, bin so schön verstrahlt.
[Marteria]
Sie hat das Sagen, ja – zieht den Karren aus’m Dreck,
alles ist perfekt, alle Windmühlen sind wie weggeblasen… weg.
Ein großer Fisch braucht ’n großen Teich.
Sie hat mich befreit, denn mein Aquarium war zu klein.
Sie ist am Strahlen, sie hält mich tagelang wach.
Steig in mein Solarwagen und fahr durch die Nacht.
All die Anderen wollen mich vor ihr bewahren und alles was sie sagen ist wahr.
[Refrain Marteria & Yasha]
Ich bin so schön verstrahlt.
Ich heb ab zum Mars, 10.000 Grad.
Seh 1000 Farben, bin so schön verstrahlt.
Ich denk nicht mehr nach, brauch keinen Schlaf, brauch keinen Plan – ich bin so schön verstrahlt.
Neben ihr wird die Sonne schwarz, bin so schön verstrahlt, bin so schön verstrahlt.
[Yasha]
Deine Schönheit ist so gnadenlos, seh wie alles neben dir verwelkt.
Und alle sind sie gegen uns – doch ich weiss, dass du zu mir hältst.
Und wenn wir zusammen sind, wird jede kalte Nacht zum Tag,
kenn keine Angst mehr – denn ich bin so schön verstrahlt, bin so schön verstrahlt.
Neben ihr wird die Sonne schwarz, bin so schön verstrahlt.
Neben ihr wird die Sonne schwarz.
Bin so verstrahlt, bin so verstrahlt…

Kommentar verfassen