Liveticker: Der große Musiktipps24-Ticker zum Bundesvision Song Contest 2010

Scroll this

Es ist endlich so weit, der fünfte Bundesvision Song Contest hat begonnen und wir von Musiktipps24.com sind live dabei. In den nächsten Stunden halten wir euch hier dauerhaft auf dem Laufenden und berichten via Liveticker von allen aktuellen Ereignissen aus Berlin. 16 deutsche Bundesländern stehen an um die Nachfolge des Vorjahressiegers Peter Fox anzutreten. Noch kann man keine glasklaren Favoriten ernennen, aber schon in wenigen Minuten wissen wir mehr.

Wir freuen uns auf viele Leser und zudem eine rege Beteiligung in den Kommentaren. Ihr könnt euren Kommentar abgeben und er ist sofort freigeschaltet, so könnt ihr in Echtzeit mit allen anderen Usern kommunizieren und euren „Senf abgeben“. Wir wünschen uns und euch an dieser Stelle viel Spaß…

…und nun geht es auch endlich los…

Platzierungen des Bundesvision Song Contest 2010 auf einen Blick

20:15 h: Das Spektakel ist eröffnet…
Moederiert wird der BuViSoCo von Elton, Johanna Klum und auch Stefan Raab

20:25 h Selig beginnen für Hamburg mit „Von Ewigkeit zu Ewigkeit“
…und müssen am Anfang mit Soundproblemen kämpfen

20:33 h: Auletta starten für Rheinland-Pfalz mit „Sommerdiebe“…
…und können damit weit mehr überzeugen als Selig

20:36 h: Die Blockflöte des Todes mit „Alles wird teuer“…
…der sicherlich lustigste Beitrag zum Bundesvision Song Contest, aber leider sehr schräg gesungen…

20:49 h Die Kleinstadthelden treten für Bremen mit dem, Trash Pop For Truckers in Love an: „Indie Boys“…
….eine überzeugende Performance der Newcomer. Musikalisch die bisher beste Leistung

20:53 h Mecklenburg-Vorpommern geht an den Start
Sebastian Hämer tritt mit „Is‘ schon ok“ an und seine stimmliche Ähnlichkeit zu Xavier Naidoo bleibt unüberhörbar. Hämer stammt übrigens auch vopm Label 3p wo Naidoo vor Jahren seine Karriere begann.

21:00 h Bernd Begemann und Dirk Darmstädter gehen an den Start. Sie spielen „So geht das jede Nacht“…
…das Lied stammt im Original vomn Freddy Quinn womit dieser sogar einst beim Grand Prix antrat.

21:05 h Das gezeichnete Ich ist nun auf der Bühne. Ein sehr interessanter Beitrag für das Bundesland Brandenburg…
mit guten Aussichten auf eine hohe Platzierung. Tolles Lied!!!

21:09 h Stanfour aus Schleswig-Holstein treten an, eine der bekanntesten Bands beim BuViSoCo…
…mit dabei sind auch DJ Chino und Itchyban von Culcha Candela, die dafür sorgen, dass die Deutschquote auch eingehalten wird.
Ob der Song dadurch besser wird ist fraglich. Scheinbar haben auch die Jungs von Stanfour Probleme mit ihrem Sound…

21:23 h Die Werbepause ist um und es geht endlich weiter

21:25 h Oceana und Leon treten für Hessen und singen „Far Away“…
…Leon Taylor ist kein Unbekannter: Er war schon bei Unser Star für Oslo zu sehen

21:20 h Mikroboy treten nun für das Saarland an, auch wieder Newcomer auf der BuViSoCo-Bühne…
„Nichts ist umsonst“ lautet ihr Beitrag mit dem sie nun auftreten. Und auch hier zeigt sich erneut, dass die „Kleinen“ oder Newcomer auf der Bühne anscheinend heute deutlich besser klarkommen. Mikroboy liefern einen überzeugenden Beitrag, zumindest musikalisch.

21:36 h Norman Sinn und Ryo liefern für Thüringen eine tanzbare Nummer…
.
..und endlich geht da mal was. Der beste Song bis jetzt. Endlich mal ein bisschen Abwechslung da oben!!! Clueso steht an der Gitarre und unterstützt seine Kollegen. Norman Sinn stammt aus einem Künstlerkollektiv um den Songwriter Clueso.

21:41 h Nun vertreten Blumentopf das konservativste Bundesland: Bayern…
…schön das sie dann mit fettem HipHop an den Start gehen. Die Jungs gehören meiner Meinung nach zu den besten HipHop-Acts aus Deutschland….und sind zudem die ersten, die das Publikum aktiv einbeziehen. Fetter Job!!! Das Publikum feiert sie zu Recht!!! Grandios!!!

21:49 h Nun die ehemalige DDR-Kultband mit der neuen Sängerin Anna Loos für Sachsen-Anhalt.
Die Band tritt mit ihrer Single „Alles Rot“ an. Gerade bei den Veteranen fällt das Halbplayback allerdings auf (nur der Gesang war echt)
 
 21:55 h Bakkushan treten für Baden-Württemberg auf dem BuViSoCo an…
…wieder eine deutsche Band, die sich auf der bekannten Popakademie in Manneim gefunden und gegründet haben. Wie viele andere Bands auch.
Sie klingen ein bisschen wie eine deutsche Version von Mando Diao. Fetter Track!

22:00 h Die beiden aktuell erfolgreichsten deutschen Acts Ich und Ich, sowie Unheilig treten als letzte beim BuViSoCo an
Bis jetzt zeigt sich jedoch, dass die Newcomer durch die Bank besser waren. Sie haben ihre Chance genutzt und sich komplett verausgabt. Selig und Stanfour wirkten jeweils irgendwie unzufrieden…mal sehen was nun folgt. Zwei Superstars treten ja nun noch an.

22:10 h Nun kommen Adel Tawil und Annette Humpe als Ich und Ich für Berlin auf die Bühne. Mal sehen ob sie ihrem Ruf gerecht werden
Mit dabei ist Mohammed Mounir, der die Band bei „Yasmine“ unterstützt. Schöne Stimme und ein wunderbares Lied. Japp, Ich und Ich werden ihrem Favoritenstatus mehr als gerecht. Schöne Leistung…aber wo ist Annette Humpe?

22:14 h Nordrhein-Westfalen ist das letzte Bundesland. Hier steht der Graf für Unheilig auf der Bühne…
…der Graf wirkt in seinem Einspielfilm ein bisschen hölzern. Er geht als aktuell erfolgreichster deutscher Künstler ins Rennen. Das Lied „Unter deiner Flagge“ ist seiner Mutter gewidmet. Auch er kann eine gute Leistung abliefern und möglicherweise ist ihm sein aktueller Status auch beim Bundesvision Song Contest ganz hilfreich.

22:52 h Die Leitungen sind nun geschlossen. Jetzt geht es ans Eingemachte…mal sehen!

23:02 h Hamburg ist an der Reihe und verteilt seine Punkte.
8 Punkte gehen an Silly, 10 Punkte gehen an Unheilig, Selig sacken 12 Punkte ein.

23:03 h Rheinland-Pfalz legt los.
8 Punkte gehen an Silly, 10 Punkte an Auletta und 12 Punkte Unheilig

23:05 h Jetzt die Punkte aus Sachsen
8 Punkte an Die Blockflöte des Todes, 10 Punkte an Unheilig, 12 Punkte gehen an Silly

23:07 h Nun in den Norden, nach Bremen
8 Punkte gehen an Silly, 10 Punkte gehen an Unheilig, 12 Punkte an die Kleinstadthelden

23:09 h Mecklenburg-Vorpommern verteilt die Punkte
8 Punkte gehen an Unheilig, 10 Punkte für Silly, 12 Punkte gehen an Sebastian Hämer

23:12 h Nun Niedersachsen
8 Punkte an Kleinstadthelden, 10 Punkte gehen an Silly, 12 Punkte gehen an Unheilig

23:14 hDie Ergebnisse aus Brandenburg
8 Punkte werden gegeben an Das gezeichnete Ich, 10 Punkte an Unheilig, 12 Punkte an Silly

23:16 h Werbung…

23:21 h Schleswig-Holstein verteilt seine Punkte
8 Punkte gehen an Silly, 10 Punkte gehen an Unheilig, 12 Punkte gehen an Stanfour

23:23 h Die Punkte aus Hessen
8 Punkte gehen an Silly, 10 Punkte gehen an Oceana und Leon Taylor, 12 Punkte an Unheilig

 23:23 h Das Saarland darf seine Punkte verteilen
8 Punkte gehen an Silly, 10 Punkte gehen an Unheilig, 12 Punkte gehen an Mikroboy, die bisher noch ohne Punkte waren

23:28 h Es folgen die Punkte aus Thüringen
8 Punkte gehen an Unheilig, 10 Punkte gehen Silly, 12 Punkte gehen Norman Sinn und Ryo

 23:31 h Die Punkte aus Bayern
8 Punkte gehen an Silly, 10 Punkte gehen an Unheilig, 12 Punkte gehen an Blumentopf

23:33 h Nun die Punkte aus Sachsen-Anhalt
8 Punkte an Das Gezeichnete Ich, 10 Punkte gehen an Unheilig, 8 Punkte gehen an Silly

22:36 h Die Punkte aus Baden-Württemberg
8 Punkte an Silly, 10 Punkte an Bakkushan, 12 Punkte gehen an Unheilig

23:37 h Mal wieder Werbung

23:45 h Es geht weiter, es folgen die Punkte aus Berlin
8 Punkte gehen an Unheilig, 10 Punkte gehen an an Ich und Ich, 12 Punkte an Silly

23:49 h Das letzte Bundesland: Nordrhein-Westfalen
8 Punkte gehen an Ich und Ich, 10 Punkte für Silly und die letzten 12 Punkte an Unheilig

23:53 h Unheilig gewinnt mit 164 Punkten den Bundesvision Song Contest 2010 für Nordrhein-Westfalen

Platzierungen des Bundesvision Song Contest 2010 auf einen Blick

0 Kommentar

Kommentar verfassen