Julian Casablanca – Der Strokes-Frontmann mit seinem Solodebüt „Phrazes For The Young“

Scroll this

Nein, Julian Casablanca ist kein deutscher Schlagersänger mit ausgedachtem Namen, Julian Casablanca ist der Frontmann der Strokes. Natürlich ist dieser Name in Rockerkreisen kein unbeschriebenes Blatt, doch Oma Pütz von nebenan sollte gewarnt sein. Die Musik der Strokes hat ihr schließlich auch nicht gefallen, wie mir freundliche Polizisten erst kürzlich erklärten. Ja, ihr habt richtig gehört. Casablanca wandelt ohne seine Band auf Solopfaden daher und veröffentlicht sein Solodebüt „Phrazes For The Young“. Die erste Single „11th Dimension“ läuft bereits im deutschen Radio.

Leugnen kann Casablanca die Strokes-Vergangenheit wohl nicht. Auch wenn das Soundbett nicht wirklich an die Garagenrocker aus New York erinnert so zeigen sich im Songwriting umso deutlichere Parallelen zu den frühreren Veröffentlichungen der Band. Diese Meinung kann man teilen, muss man aber nicht. Denn so oder so, Julian Casablanca stapft fest entschlossen und vielleicht auch deshalb so authentisch über seinen eigenen Weg. Mit seiner „Pop-Ästhetik“ wird er von den heimischen Radiosendern gefeiert. Und das auch völlig Zurecht!

Am 16. Oktober 2009 wird Julian Casablanca sein Debütalbum „Phrazes For The Young“ veröffentlichen. Bis dahin dient die Singleauskoppelung „11th Dimension“ als Anheizer. Dass Casablanca nicht nur eigene Wege geht sondern ganz benebei eine völlig eigene Dimension erschafft wundert mich nicht. Aber es gefällt mir!

YouTube-Video: Julian Casablanca – 11th Dimension

2 Kommentar

Kommentar verfassen