Ich bin ein Star, holt mich hier raus 2011: Die zehnte Folge des Dschungelcamps – Gitta fliegt raus, Rainer nimmt ab

Scroll this

Auch in der gestrigen zehnten Folge des Dschungelcamps stand ausnahmsweise nicht nur Sarah Knappik im Fokus. Zwar macht sie sich auch weiterhin bei ihren Mitkandidaten unbeliebt, aber seitdem die Zuschauer sie nicht mehr für eine Dschungelprüfung wählen können, verschwindet sie ein kleines bisschen aus dem Blickfeld. Die Frage, die sich aber weiterhin stellt: Warum ist sie bisher noch nicht rausgewählt worden? Der Tenor vieler Kritiker ist nämlich, dass sie bisher wenig bis eigentlich gar nichts geleistet hat und trotzdem wird sie ja Geld dafür bekommen. Das wird aber weniger, wenn sie eher rausfliegt…
Nun ja, es wird einen Grund haben, den die Zuschauer kennen.

Als großer Vorturner stellt sich Jay Khan heraus, der bisher bei den Dschungelprüfungen am stärksten leiden musste. Und so auch bei seiner gestrigen Aufgabe, die er zusammen mit Thomas Rupprath antrat. Beide Stars mussten in 4 Runden verschiedene Mahlzeiten aus einem „Snack-Automaten“ essen. Dabei gab es allerlei, für europäische Gaumen, eklige Nahrungsmittel. Wie z.B. Krokodil- und Kamelpenis, Erdwürmer, Känguruh-Hoden und weitere fiese Mahlzeiten. Thomas scheiterte bei zwei Dingen und schaffte es nicht die Erdwürmer herunterzuwürgen und auch die Kotzfrucht wollte nicht in seinen Magen rutschen.
Jay Khan hingegen steckte ales in sich hinein, mit ein bisschen Dramatik gelang ihm jede einzelne Prüfung und das sollte man dem Sänger doch anrechnen. Er macht zwar seit Anbeginn des Camps eine relativ herrische und arrogante Figur, hat aber für das Team bisher das meiste geleistet.

Rainer Langhans wird zum Schmalhans, so berichtet es die BILD-Zeitung. Er startet eigene Experimente und will eine Nahtoderfahrung erleben. So hungert er sich durch das Camp und nimmt deutlich ab. Das bringt Besorgnis ins Camp, denn die Kandidaten wollen natürlich nicht plötzlich neben einem Toten Kommunarden aufwachen. Am Ende sieht er es wohl ein und nimmt wenigstens einen kleinen Happen zu sich.

Ausgeschieden ist Gitta Saxx und damit folgt die Rauswahlpolitik der Zuschauer einem deutlichen Muster: Bisher wurden eigentlich nur die uninteressanten Kandidaten rausgewählt. Mit ein Grund, warum auch Sarah K. noch in Australien bleiben darf: Sie heizt die Stimmung im Camp auf und wird dort sicherlich noch für einigen Ärger sorgen. Und genau das wollen wir in Deutschland doch sehen, oder?
Ab jetzt wird eine Prognose aber deutlich schwieriger…vermutlich aber muss Karrenbauer die Heimreise antreten, die Arno Dübel immer ähnlicher wird.

Eine weitere Folge des Dschungelcamps 2011 gibt es heute ab 22.15 h auf RTL. Die Zusammenfassung findet ihr dann wie immer hier bei uns.

5 Kommentar

  1. Auch wenn ich Sarah, noch so gern aus dem Camp gewählt sehen würde, würde mir wahrscheinlich, in weiterer Folge, mein Hassobjekt fehlen! Nach Ihren gestrigen Aussagen, betreffend „RESPEKT“,merkt man aber trotzdem, das Ihr geistiges Potenzial wirklich sehr eingeschränkt ist.“RESPEKT“ muß man sich verdienen bzw. erarbeiten.
    Auch wenn ich gerne, mit Thomas, einmal einen Sportler als Dschungelkönig sehen würde, so hätte es sich „Fresserchen“ Jay, mit seinem bisherigen Appetit, mehr als verdient!
    Greetings

  2. Für mich beantwortet sich die Frage,warum Knappig noch nicht raussflog dadurch,dass die Zuschauer oft genug erkennen mussten,dass sie sich eine angenehme Zeit machen wollte und den eigentlichen Sinn dieses Projekts ignoriert hat. Würde man sie jetzt rauswählen,würde sie sich noch schöne Tage im Hotel machen und sich ohne Ende brüsten. Das gönnt ihr keiner. Ich glaube aber auch nicht,dass sie unter die ersten 3 kommt,denn das hätte Siegerstatus und wäre bei ihr völlig fehl am Platze. Somit gehe ich davon aus,dass sie als viertletzte,oder
    nach dem gestrigen psychologischen Krisengespräch ggf. heute die Heimreise antritt. Letzteres aber eher weniger. Die Zuschauer wollen letztendlich wohl eher Zoff im Camp sehen,
    alles andere wäre langweilig…

  3. Wenn es nicht Sarah ist, die dringend psychotherapeutische Hilfe benötigt, wer dann???!!!
    Ihr Verhalten fällt im psychiatrischen meiner Meinung nach, unter den Begriff narzistisch, querulatorische Persönlichkeitsstörung. Zudem hat man nie den Eindruck gewonnen,dass es sich bei ihr um eine erwachsene Frau handelt. Hat sie nach Ende des Dschungelcamps überhaupt noch Aussicht auf eine Modelkarriere? Ich kann mir nicht vorstellen, dass danach noch jemand Interesse daran hat,mit so einer Persönlichkeit zusammenzuarbeiten…

  4. Hallo,
    für mich ist Sonnenklar das Sahra einfach nur sehr Dumm,
    und extrem Untervögelt ist.

Kommentar verfassen