Herbert Grönemeyer – Die neue Single „Zu Dir“ inkl. Video und Songtext

Scroll this

im März erschien nach langem Warten endlich das dreizehnte Studioalbum von Herbert Grönemeyer, das nach einigen poppigen Anleihen wieder deutlich gitarrenlastiger und rockiger ausfiel. Im Januar ging die erste Single "Schiffsverkehr" an den Start, die auch gleichzeitig den Albumtitel trägt.
Seitdem erschien mit "Fernweh" im mai eine zweite Single und nun soll imn Kürze der Song "Zu Dir" erscheinen.

"Zu Dir" gehört, nach der letzten Tournee des Bochumers, zu den Lieblingssongs der Fans. Neben vielen anderen hervorragenden und teifgründigen Liedern ist "Zu Dir" sicher einer der gefühlvollsten Songs von Grönemeyer, die den Weg auf das Album gefunden haben.
Auch wenn es nicht offiziell bestätigt wurde, so kann man aus dem Songtext herauslesen, dass Herbie hier erneut den Tod seiner Ehefrau Anna aufarbeitet, die im Jahre 1998 starb.

Als MP3-Download kann man den Song schon seit Mäz kaufen, die offizielle Single erscheint allerdings erst im September. Anbei haben wir hier ein Video zur Single und weiter unten auch den kompletten Songtext / Lyrics.

Songtext / Lyrics: Herbert Grönemeyer – Zu Dir

Ich gewöhn mich nicht An keinen Augenblick Was erstaunlich ist Macht keinen Sinn für mich Weil Deine Leichtigkeit So gegenwärtig bleibt Ich will zu Dir Wenn die Libellen schwirren Weil es Sommer wird Und bei soviel Licht Leuchtet nur mein Herz nicht Wenn ich nichts kapier Weil ich mich nur verlier Will ich zu Dir Wenn ich beim Plaudern bin Mich schönes Volk umringt Wenn mir die Schmeichelei Bald mein Hirn aufweicht Wenn ich von heisser Luft Nur noch um Hilfe ruf Will ich zu Dir, will ich zu Dir Wenn ich nur um Hilfe ruf Wenn es dunkel wird Ich durchs Nirvana irr Wenn die Lösung fehlt Weil ich mich nur noch verwähl Dein letzter ton verklang so lange schon Und auch Dein Seelenreich fehlt so sehr Wenn kein Augenpaar Deine Farbe hat Und Deine Sicherheit Aus keinen Blicken strahlt Wenn im Telefon Nicht Deine Stimme wohnt Will ich zu Dir, will ich zu Dir Weil sichs nur zu Leben lohnt Wenn Du mich betonst Will ich zu Dir Ich gewöhn mich nicht An keinen Augenblick Was erstaunlich ist Macht keinen Sinn für mich Weils quer übers Herz Liegt die Erinnerung Sie bleibt immer jung Weil quer über meinem Herz Liegt die Erinnerung Sie bleibt immer jung

Kommentar verfassen