„GTA 5“ ist der meistgesuchte Begriff bei Google

Scroll this

Suchbegriffe sind immer etwas temporäres. Als einst Model-Kandidatin Gina-Lisa ihr Sex-Tape ins Netz brachte, gab es deutschlandweit bei Google wohl Millionen Anfragen. Alle wollten es sehen. Zwischenzeitlich war dann mal Rihanna gefragt oder auch Lady Gaga. Nun aber scheint es seit Woche nur ein einziges Thema zu geben: GTA 5…

….wie der Suchmaschinenkonzern bekannt gab, ist „GTA 5“ seit Wochen der weltweit meistgesuchte Begriff im Netz. Rockstar wird es einerseits freuen, andererseits sollte es den Konzern auch zum Nachdenken anregen.

Freuen kann man sich, weil es tatsächlich so viele Interessenten an dem Spiel gibt, dass man auch ohne jegliche Werbung Unmengen verkaufen könnte. Nachdenken, deshalb, weil Rockstar die Fans mit seiner „Mauertaktik“ mehr und mehr vergräzt. Anfangs wirkt es cool, aber mittlerweile hat man den Bogen überspannt. Es wirkt wie ein echter Rockstar, der seine Fans stundenlang auf seinen Auftritt warten lässt. Symphatie schlägt dann um in Wut.

Scheinbar ist es aber die Strategie, dass man die Spieler ohne Informationen lässt, denn so suchen alle selbst danach. Aus passiven Usern, die einfach auf Trailer und Screenshots warten, werden aktive User, die tatsächlich auf die Suche nach Neuigkeiten gehen.
Rockstar scheint mit dieser Art der Werbung – die ja zudem völlig kostenlos ist, sie ist ja quasi der Prototyp der Nicht-Werbung 😉 – auf jeden Fall sehr erfolgreich zu sein. Nicht umsonst ist der Suchbegriff „GTA 5“ derzeit das „meistgesuchte Thema“ im Web!

Kommentar verfassen