Fettes Brot veröffentlichen neue Single „Ich lass dich nicht los“ mit Pascal Finkenauer

Scroll this

Fettes Brot rupfen ihr Album weiter und veröffentliche mit "Ich lass dich nicht los" Ende September ihre neue Single .
Wenn man nach der Beschreibung der Band geht, dann haben Doktor Renz, König Boris und Björn Beton eine kleine schizophrene Soul-Hymne für die Generation Kampusch geliefert.

Unterstützt werden sie auf der neuen Single von Pascal Finkenauer , der von den Medien gerne als Punk-Chansonnier oder auch postmoderner Liedermacher betitelt wird. Was der Mann nun wirklich ist, ist eigentlich völlig wurscht, denn er hat eine wirklich schöne Stimme, die dem Song auch zu Gute kommt. Finkenauer war bereits längere Zeit mit Fettes Brot auf Tour und war außerdem bereits 2005 auf einem ihrer Tracks zu hören. Finkenauer sang nämlich auf dem Track "An Tagen wie diesem" und dies machte ihn bekannter.

Die neue Single "Ich lass dich nicht los" stammt vom Album "Strom und Drang" , welches bereits im März erschien. Darauf enthalten auch ihre Ode an Bettina , die Moderatorin einer schlüpfrigen Telefon-Quiz-Sendung . Bei diesem Album haben die Hamburger wieder einmal äußerste Kreativität bewiesen. Sie kleben nicht an ihren HipHop-Wurzeln, sondern wagen zum Teil sogar rockige Ausflüge oder eben welche in den Bereich der Elektronik. Aber auch stinknormal poppig können sie sein. Nie vergessen dabei: Der leicht ironische Unterton, der seit jeher die Fans verzückt.

Das Video zur Single wirkt etwas hart und irritierend, so dass man es fast mit der Angst zu tun bekommen könnte. Dies ist aber durchaus gewollt. Die Single "Ich lass dich nicht los" erscheint am 26. September und ist dann wie immer auch über Amazon zu beziehen.

Kommentar verfassen