Digijunkies.de

Depeche Mode: Neues Album „Sounds Of The Universe“ veröffentlicht. Hier kostenlos hören!

Die Briten aus Basildon im Nordosten Englands genießen in Deutschland einen absoluten Kult-Status. Depeche Mode werden frenetisch gefeiert. Am ehesten bekam dies kürzlich die arme Stefanie Heinzmann zu spüren. Sie wollte bei der diesjährigen ECHO-Verleihung ihren Preis entgegen nehmen, als auf einmal tosender Jubel losbrach und man die Heinzmann gar nicht mehr verstand. Grund: Depeche Mode hatten sich für ihren Auftritt bei der Show bereit gemacht und waren wohl im Halbdunkel der  Bühne schon vorab zu sehen. Da gab es kein Halten mehr für die Fans.

Es gibt gar Parties, die nach der Band benannt sind (ich kenne bisher nichts vergleichbares von anderen bands…). Seit den Achtzigern haben die Herren einen festen Platz in der deutschen Kultur . Und so ist es kaum verwunderlich, dass die neue Platte von Depeche Mode zu den absoluten "Most-Wanted"-Alben für 2009 zählt. Heute steht  "Sounds Of The Universe" endlich in den Läden. Bei uns kann man die Platte komplett und kostenlos anhören.
Depeche Mode und Deutschland, kaum eine andere Band hat einen derartigen Status hierzulande. Genau dies ist Dave Gahan und Co. natürlich bekannt und so waren sie sich auch nicht zu schade in der aktuellen Saturn-Werbung auf ihr neues Album hinzuweisen. Dort kostet die komplette Platte als Download nämlich 9,99 €. Der Witz dabei: Die "richtig" echte CD gibt es bei Amazon schon für 9,89 € (also wo ich kaufen würde ist dabei relativ klar, ich will die CD im Schrank und nicht auf Festplatte haben –> 10 Cent gespart und trotzdem die CD im Schrank 😉   ).
Aber kommen wir endlich einmal zum Album "Sounds Of The Universe" . Düster und schwermütig wie eh und je ist es geworden. Bei den zahlreichen Fans herrscht Unsicherheit. In den Amazon-Rezensionen wird das Album teils hoch gelobt und als Meilenstein nach "Violator" gefeiert. In den Foren hingegen wird wie wild diskutiert , wie oft und wie lange man die CD hören muss, um die wahren Perlen zu entdecken. "Sounds Of The Universe" beherrscht die Szene landauf landab.

Erstmals profiliert sich auf dem neuen Album auch Dave Gahan als Songwriter für Depeche Mode . Stammen sonst die meisten Songs ausschließlich von Martin Gore , so hat der Frontmann diesmal seine Ideen auch in Musik umgesetzt, die nötigen Ideen und Erfahrungen hat er sicherlich auch aus den Aufnahmen seiner Soloalben gezogen.
Nach eigenen Angaben sei "Sounds Of The Universe" das "schillerndste und facettenreichste Album" der letzten Jahrzehnte . Gore fügte gar an, dass es für die Fans mindestens so bedeutsam werden könne wie ihr Erfolgsalbum "Violator".
Dies wird sich allerdings erst in den nächsten Wochen zeigen, wenn tatsächlich alle Fans das Album oft genug gehört haben und auch ordentlich darüber urteilen können.

"Sounds Of The Universe" ist bei uns am heutigen Freitag (17. April 2009) erschienen. Bei uns könnt ihr das komplette Album in voller Länge und kostenlos anhören. Alle Songs befinden sich am linken Rand des Artikels und können natürlich beliebig oft abgespielt werden. Für den wahren Fan ist dies sicherlich kein Ersatz für den "echten" Silberling ….aber so kann man wenigstens schon mal Vorab hören, was man sich bald in den Plattenschrank stellt. Zudem soll es ja auch Menschen geben, die Musik ausschließlich online hören.
Als erste Single gab es den Song "Wrong" , der schon seit dem 3. April in den Läden steht. Unten findet ihr natürlich auch das aktuelle und teils etwas verstörende Video zu "Wrong". Viel Spaß damit.
Depeche Mode – "Wrong" (official music video)

Lass uns einen Kommentar da!

1 Kommentar


  • Webnews.de 17. April 2009 at 14:11

    Depeche Mode. Schon jetzt kostenlos das neue Album anhören…

    Deutschlandweit haben die Fans gewartet, binnen Stunden wurde die neue Platte von Depeche Mode zur m…

Kommentar verfassen



Über den Autor

Dieser Post wurde von Kiki geschrieben. Möchtest du weitere Posts von Kiki lesen? Mehr über ihn erfahren, oder über Soziale Netzwerke mit ihm in Verbindung treten?
>>>

Schlagworte zum Artikel