Civilization Revolution – Mit kleinen Schritten zur Weltherrschaft

Scroll this

Du magst es eher gemütlich? Trotzdem brennst du dabei gerne Stadtmauern nieder, läßt die Säbel rasseln und feierst dich selbst als großen Feldherrn? Wenn du beim Brüten über strategischen Plänen gern mal ein Päckchen Tabak in Rauch aufgehen läßt und dich selbst eine Partie Schach an deine tempomäßigen Grenzen bringt, dann ist Civilization Revolution für die XBox-360 genau das Richtige für dich. Hier bestimmst du über das Spieltempo und darüber hinaus auch über eine ansehnliche Armee auf dem Weg zur Weltherrschaft.

Schon früher war ich ein großer Fan der legendären Civilization-Reihe für den PC. An der Konsole haben mich bisher eher andere Spiele beschäftigt. Man kann schließlich auch nicht alle Spiele gleichzeitig zocken. Dann bin ich durch meinen Bruder aber an die Konsolen-Version meines damaligen Lieblingsspiels gekommen. Seitdem wächst und gedeiht mein prächtiges Volk.


Es geht im Wesentlichen darum, aus einem einzigen kleinen Siedler die größte Kultur dieses Planeten zu formen. Dieses große Ziel führt einmal kreuz und quer durch die Errungenschaften der menschlichen Geschichte. Durch das aufeinander aufbauende entwickeln verschiedener Technologien, vom Alphabet bis zur Raumfahrt, kann man Städte und Einheiten Stück für Stück verbessern und der Zeit und der, ebenfalls nach Weltherrschaft strebenden, Konkurrenz anpassen. Nach kurzer Entdeckungsreise auf der Karte lernst du die unangenehmen Seiten des sonst so friedlichen Ghandi kennen. Hättest du doch nur die Geheimnisse der englischen Monarchie preisgegeben…. Plötzlich lauert eine indische Armada vor der Toren deiner prächtigen Hauptstadt. Glücklicherweise bleibt dir aber die Zeit für einen Kaffee, bevor du deine Langbogenschützen auf den Stadtmauern postierst.

Civilization Revolution läuft, wie in der bekannten PC-Version, rundenbasiert ab. Das klingt zunächst zwar ganz schön träge, macht aber unglaublich viel Spaß. Zwischen den vielen hektischen Action-Spielen in meinem Regal ist Civilization eine echte Oase der Ruhe. Grafisch werden hier sicher keine Meisterleistungen geboten, dafür aber eine gemütliche Spielatmosphäre mit viel Witz und einer Menge Charme. Besonders die recht kommunikativen Anführer der jeweiligen Konkurrenz sind liebevoll und witzig gestaltet. Das leiert sich zwar nach einigen Spielstunden zunehmend aus, wird von mir aber dennoch nicht als störend empfunden.

Die größten Bedenken hatte ich bei der Steuerung. Doch auch die ist ziemlich einfach, benutzerfreundlich und erklärt sich nach kurzer Einführung im gelungenen Tutorial quasi von selbst. Civilization Revolution wurde in eigentlich allen Belangen super für die Konsole umgesetzt. Insgesamt wurde das Spiel, im Vergleich zur PC-Version, an vielen sinnvollen Stellen beschnitten um den Spieler bei Laune zu halten. Dadurch ist ein wunderbarer Multiplayer-Modus zum Vorschein gekommen. Man benötigt auch dafür ausreichend Zeit, doch mit der richtigen Taktik kann man auch hier sehr schnell zum Ziel kommen.

Für gerade mal 14,99 Euro die ich auf den Tisch blättern musste kann man sich wirklich nicht beklagen. Sparfüchse zahlen im Internet gerade mal einen Zehner. Ich bin zwar erst spät auf dieses Spiel aufmerksam geworden, habe mich aber dank des schmalen Preises umso mehr darüber gefreut.

Kommentar verfassen