Christina Stürmer mit der Single „Nie Genug“ live bei der DTM

Scroll this

Das Fernsehen und Musik inzwischen unmittelbar miteinander zusammenhängen war längst klar. Aber auch für den Sport gewinnt die Musik als zusätzlicher Programmpunkt immer größere Bedeutung. Eigentlich auch nicht neu, denkt man doch nur an die unglücklichen Versuche unserer geliebten Nationalelf im Tonstudio. Ohrenkrebs war des Öfteren das Resultat. Das ist es wesentlich glücklicher, wirklich talentierte Acts als Rahmenprogramm für sportliche Großveranstaltungen zu buchen. Dabei wäscht quasi eine Hand die Andere. Der Künstler bekommt gute Promo für seine neue Single und die Besucher oder TV-Zuschauer bekommen zusätzliche Unterhaltung.

Für die deutsche Tourenwagen-Meisterschaft am Nürnburgring haben die Veranstalter die österreichische Sängerin Christina Stümer gebucht, deren Live-Version der Single „Nie Genug“ am Ende des Rennens eingespielt wurde. Gewonnen hat übrigens, wie schon im Vorjahr, DTM-Fahrer Martin Tomczyk. Stürmer hat schon zur Fußball-Europameisterschaft in Österreich und der Schweiz mit „Fieber“ den Soundtrack geliefert und hat dabei gute Erfahrungen gesammelt. Musik und Sport funktionieren eben.

In Deutschland wurde die Single schon im August 2006 veröffentlicht. Schon im letzten Jahr wurde der Auftakt der DTM mit Christina Stürmers Performance zu „Nie Genug“ gefeiert. Erst im April ist ihr neues Album „In Dieser Stadt“ veröffentlicht worden. Mit dem neuen Album im Gepäck war Christl auch seit Anfang Mai auf einer ausgedehnten Deutschland-Tournee unterwegs und hat dabei viele neue Fans hinzugewonnen. Und mit Sicherheit sind nun noch einmal ein paar eingefleischte Motorsportler dazugekommen.

YouTube-Video: Christina Stürmer – Nie Genug (live bei der DTM)

Kommentar verfassen